Apfelkuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
ApfelkuchenDurchschnittliche Bewertung: 3.81525

Apfelkuchen

Rezept: Apfelkuchen
35 min.
Zubereitung
1 Std. 50 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (25 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Blech (Pieform, ca. 24 cm Durchmesser)
Für den Teig
250 g Mehl
1 TL Backpulver
50 g flüssiger Honig
50 g Zucker
2 Eigelbe
1 Ei
160 g kalte Butter
Butter für die Form
Mehl für die Arbeitsfläche
Für den Belag
1 kg Äpfel
3 EL Zitronensaft
80 g flüssiger Honig
Jetzt hier kaufen!1 TL Zimt
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für den Teig das Mehl mit dem Backpulver mischen, auf eine Arbeitsfläche geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Den Honig, Zucker, 1 Eigelb und das Ei hinein geben. Die Butter in Stückchen auf dem Mehlrand verteilen und alles rasch zu einem geschmeidigen Teig verkneten. In Frischhaltefolie gewickelt ca. 30 Minuten kalt stellen. Den Teig halbieren und beide Hälften zu Kreisen, etwas größer als die Pieform, ausrollen. Die gebutterte und bemehlte Form mit einem Boden auskleiden. Den zweiten Teigkreis in schmale Streifen schneiden.

2

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

3

Für den Belag die Äpfel vierteln, schälen und von den Kerngehäusen befreien. Die Viertel in Scheiben schneiden und mit dem Zitronensaft vermengen. Den Honig, Zimt, Vanillezucker und das Vanillepuddingpulver zufügen und gut vermengen. Die Apfelmasse auf dem Boden gleichmäßig verteilen und die Teigstreifen gitterartig darauf legen. Dabei die Enden am Rand fest andrücken. Die Teigstreifen mit dem übrigen Eigelb bestreichen. Im vorgeheizten Ofen ca. 45 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, in der Form auskühlen lassen. Dann aus der Form lösen oder mit Hilfe eines Tellers stürzen und umdrehen. Lauwarm oder kalt servieren.