Apfelkuchen Rezept | EAT SMARTER
1
Drucken
1
ApfelkuchenDurchschnittliche Bewertung: 3.71528

Apfelkuchen

Apfelkuchen
30 min.
Zubereitung
1 Std. 10 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.7 (28 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Blech
500 g Weizenmehl Type 550
200 g Zucker
1 Prise Salz
250 g Butter zimmerwarm
1 Päckchen Bourbon-Vanillepulver
6 Eier
175 ml Milch 1,5 % Fett
1 Päckchen Backpulver
6 Äpfel z. B. Topaz
Jetzt kaufen!200 g Mandelblättchen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Den Backofen auf 160° C Umluft vorheizen.
2
Die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig schlagen. Die Eier dazugeben und das Salz. Mit dem Handrührgerät ca. 2 Minuten schaumig rühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und unterrühren. Nach und nach die Milch dazugeben und so lange Rühren bis ein geschmeidiger, cremiger Rührteig entstanden ist. Eventuell noch etwas Milch dazugeben.
3
Die Äpfel schälen, halbieren, entkernen und in feine Spalten schneiden. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Rührteig gleichmäßig darauf verstreichen. Die Apfelspalten in den Teig drücken und mit Mandelblättchen bestreuen.
4
Das Backblech in den heißen Ofen schieben und in 40 Minuten goldbraun backen. Abkühlen lassen, dann in kleine Rechtecke schneiden, mit einem Kuchenheber vom Backpapier lösen und servieren.
Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Habe dieses Rezept für ein normales, rundes Blech genommen - also die Hälfte der Zutaten vom Rezept. Leider war er mir zu trocken - wie ein ganz normaler "Versunkener Apfelkuchen". Leider war ich nicht begeistert und werde dieses Rezept nicht mehr nachmachen!