Apfelkuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
ApfelkuchenDurchschnittliche Bewertung: 3.91525

Apfelkuchen

Rezept: Apfelkuchen
50 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (25 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Belag:
2 kg Äpfel (z. B. Boskop)
75 g Rumrosine
40 g Butter
50 g Zucker
Jetzt hier kaufen!1 gestr. TL gemahlener Zimt
Teig:
150 g gute ausgepresster Speisequark
6 EL Milch
6 EL Speiseöl
75 g Zucker
1 Päckchen Vanillin-Zucker
Salz
300 g Weizenmehl
1 Päckchen Backpulver
Guss:
50 g Zucker
150 g Crème fraîche
3 Eiweiß
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Äpfel schälen, vierteln, vom Kerngehäuse befreien und in Stücke schneiden. Zusammen mit den Rosinen und den übrigen Zutaten leicht dünsten, abkühlen lassen und mit Zucker abschmecken.

2

Den Quark mit Milch, Öl, Zucker, Vanillin-Zucker und Salz verrühren. Danach gut die Hälfte des mit Backpulver gemischten und gesiebten Mehls eßlöffelweise dazugeben. Den Rest des Mehls darunter kneten. Den Teig auf einem gefetteten Backblech ausrollen. Den erkalteten Belag gleichmäßig darauf verteilen. Vor den Teig einen mehrfach umgeknickten Streifen Alufolie legen. 

Strom: 200-225
Gas: 5 Minuten vorheizen, 3-4 backen
Backzeit: 30-35 Minuten
 

3

Eigelb und Zucker schaumig schlagen. Crème fraîche unterrühren. Zuletzt das zu steifem Schnee geschlagene Eiweiß unterziehen. Den Guss etwa 10 Minuten vor Beendigung der Backzeit auf die Äpfel streichen und bräunen lassen.