Apfelkuchen "altdeutsche Art" Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Apfelkuchen "altdeutsche Art"Durchschnittliche Bewertung: 41529

Apfelkuchen "altdeutsche Art"

Apfelkuchen "altdeutsche Art"
10 min.
Zubereitung
1 Std. 5 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (29 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Blech
Für den Teig
Jetzt bei Amazon kaufen!250 g Dinkelmehl
Trockenhefe oder 20g Frischhefe
40 g Zucker
1 Prise Salz
40 g Halbfettbutter
abgeriebene Schale einer halben Zitronen
5 EL Milch (1,5 % Fett)
Für den Belag
1 kg Äpfel
Jetzt bei Amazon kaufen!50 g gehackte Mandeln
Hier kaufen!30 g Rosinen
2 EL flüssiger Honig
Jetzt hier kaufen!1 TL Zimt
1 EL Zitronensaft
Hier kaufen!2 EL Rum
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für den Hefeteig Mehl, Zucker, Salz, weiches Fett, lauwarme Milch und Eier in eine Rührschüssel geben. Frische Hefe darüberbröckeln oder Trockenhefe nach Herstellerangaben verwenden.

2

Mit der niedrigsten Schaltstufe beginnen, bis das Mehl nicht mehr staubt. Auf der höchsten Schaltstufe weiterkneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Knetdauer: ca. 5-6 Minuten.

3

Den Teig auf dem gefetteten Backblech ausrollen und nochmals 20 Minuten gehen lassen.

4

Für den Belag die Äpfel schälen, vierteln, vom Kerngehäuse befreien und in Spalten schneiden oder fein raspeln. Die Apfelspalten oder Raspeln mit den restlichen Zutaten für den Belag vermischen.

5

Den aufgegangenen Hefeteig mehrmals mit einer Gabel einstechen und die Apfelmasse gleichmäßig darauf verteilen, dann bei 210 bis 230 Grad für 35 bis 45 Minuten backen.

Zusätzlicher Tipp

Gefäß: Backblech, gut gefettet.