Apfelkuchen mit Baiser Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Apfelkuchen mit BaiserDurchschnittliche Bewertung: 3.91545

Apfelkuchen mit Baiser

Apfelkuchen mit Baiser
305
kcal
Brennwert
40 min.
Zubereitung
1 Std. 30 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (45 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Blech (30x40 cm, 24 Stücke)
Für den Teig
450 g Mehl
125 g Zucker
250 g Magerquark
4 EL Milch
8 EL Pflanzenöl
1 ½ EL Backpulver
2 Eier
Für den Belag
8 reife Äpfel
1 Zimtstange
Jetzt hier kaufen!1 Vanilleschote
50 g Zucker
1 unbehandelte Zitrone Saft
7 Eiweiß
120 g Zucker
Für die Streusel
250 g Mehl
150 g Butter
150 g Zucker
Außerdem
Jetzt kaufen!Puderzucker zum Bestäuben
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und mit den Knethaken des elektrischen Handrührgerätes zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Backofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech einfetten und den Teig darauf ausrollen und gleichmäßig verteilen. Die Äpfel schälen, viertel, das Kernhaus entfernen und das Fruchtfleisch würfeln. Mit Zimt, der Länge nach halbierter Vanilleschote, 50 g Zucker und Zitronensaft aufkochen lassen. Ca. 10 Minuten weich köcheln lassen. Vom Herd ziehen, abkühlen lassen, Zimt und Vanilleschote herausnehmen und das Kompott pürieren. Das Eiweiße mit 2 EL Zucker steif schlagen, restlichen Zucker zugeben und zu einem glänzenden, steifen Schnee schlagen. Das Apfelmus auf den Teig verstreichen und den Eischnee darauf geben. Glatt streichen und im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten backen. Währenddessen das Mehl, die Butter und den Zucker zu Streuseln zerbröseln. Auf dem
2
Kuchen verteilen und weitere 20-30 Minuten goldbraun fertig backen. Den fertigen Kuchen aus den Ofen nehmen, auskühlen lassen und mit Puderzucker bestaubt servieren.