Apfelkuchen mit Pinienkernen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Apfelkuchen mit PinienkernenDurchschnittliche Bewertung: 3.91528

Apfelkuchen mit Pinienkernen

Rezept: Apfelkuchen mit Pinienkernen

Apfelkuchen mit Pinienkernen - So lecker: saftiges Obst mit knusprigem Belag.

336
kcal
Brennwert
40 min.
Zubereitung
1 Std. 25 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (28 Bewertungen)

Zutaten

für 12 Stücke
Für den Teig
300 g Mehl und etwas Mehl für die Arbeitsfläche
100 g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei
200 g Joghurtbutter und etwas Joghurtbutter für die Form
6 Äpfel
100 g Pinienkerne
125 g Apfelgelee
Jetzt kaufen!1 EL Puderzucker nach Belieben
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für den Teig Mehl mit Zucker und 1 Prise Salz mischen, auf die Arbeitsfläche häufeln, in die Mitte eine Mulde drücken, das Ei hineinschlagen und die Butter in Flöckchen um die Mulde herum verteilen. Mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten, zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

2

Inzwischen Äpfel schälen, Kerngehäuse mit einem Apfelausstecher entfernen und Äpfel in dünne Scheiben schneiden. Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett leicht anrösten. Eine Tarteform (26 cm Ø) mit Butter einfetten.

3

2/3 des Teiges auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwas größer als die Form ausrollen und diese damit auskleiden. Gelee in einem Topf leicht erwärmen, 2/3 auf dem Teigboden verstreichen und die Äpfel rosettenartig darauf anrichten. Mit restlichem Gelee beträufeln.

4

Pinienkerne mit dem restlichen Teig verkneten, diesen zwischen den Handflächen zu Streuseln reiben und auf den Äpfeln verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) etwa 35 Minuten backen.

5

Herausnehmen, auskühlen lassen und nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.