Apfelkuchen mit Schmand Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Apfelkuchen mit SchmandDurchschnittliche Bewertung: 4.11516

Apfelkuchen mit Schmand

Apfelkuchen mit Schmand
2 h.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (16 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Blech
500 g Mehl
30 g Hefe
80 g Zucker
250 ml lauwarme Milch (1,5 % Fett)
1 Prise Salz
80 g weiche Butter
Für den Belag
500 g abgetropfter Magerquark
2 Eier
1 EL Mehl
60 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
3 EL Sahne
100 ml Milch (1,5 % Fett)
2 kg Äpfel
Saft von 2 Zitronen
Für den Guss
500 g Schmand
2 Eier
1 EL Mehl
80 g Zucker
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Vertiefung drücken. Die zerbröckelte Hefe mit 1 Teelöffel Zucker in 1/8 Liter Milch verrühren, in die Vertiefung gießen, etwas Mehl vom Rand zugeben und einen breiartigen Vorteig herstellen. Zugedeckt an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen. Den restlichen Zucker, Salz und die Butterflöckchen auf den Mehlrand geben, alles gut verkneten, dabei die restliche Milch zugeben. Nochmals 30 Minuten zugedeckt gehen lassen.

2

Für den Belag den Quark in eine Schüssel geben und mit Eiern, Mehl, Zucker, Vanillezucker, Sahne und Milch verrühren. Die Äpfel schälen, in Spalten schneiden, dabei das Kerngehäuse entfernen. Mit Zitronensaft beträufeln. Für den Guss den Schmant in eine Schüssel geben und mit Eiern, Mehl und Zucker verrühren.

3

Den Teig kräftig durchkneten, auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und auf ein gefettetes Backblech legen. Einen Rand hochziehen, die Teigplatte mit einer Gabel mehrmals einstechen. Die Quarkmasse aufstreichen, die Apfelspalten darauf anordnen und den Guss darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C (Gas: Stufe 3, Umluft: 180°C) etwa 35 Minuten backen.