Apfelkuchen vom Blech Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Apfelkuchen vom BlechDurchschnittliche Bewertung: 3.91515

Apfelkuchen vom Blech

Rezept: Apfelkuchen vom Blech
30 min.
Zubereitung
1 Std. 20 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (15 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Mürbeteig
400 g Mehl
200 g kalte Butter in Stückchen
150 g Zucker
2 Eier
Backpulver
Hier kaufen!2 EL Rum oder saure Sahne
1 Prise Salz
Zitronenschalenabrieb
Apfelfüllung
1 kg Äpfel
50 g Zucker
Jetzt hier kaufen!1 Messerspitze Zimt
Zitronenschalenabrieb
100 g Aprikosenkonfitüre
1 Eigelb mit 1 EL Sahne verrührt, zum Bestreichen
Jetzt kaufen!50 g Mandelblättchen oder gehackte Nüsse zum Bestreuen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Aus den angegebenen Zutaten den Mürbteig nach den Regeln des Grundrezeptes zubereiten, kalt ruhen lassen.

2

Für die Füllung die Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen, klein schneiden. Mit allen anderen Zutaten vermischen.

3

Den Ofen auf 200 ºC vorheizen. Das Backblech mit Butter bestreichen.

4

Die Hälfte des Teiges auf der bemehlten Arbeitsfläche in der Größe des Backbleches ausrollen, auf das Blech legen, die Ränder egalisieren und andrücken. Den Teig mit der Aprikosenkonfitüre bestreichen. Die Apfelfüllung darauf verteilen. Den restlichen Teig ebenfallsausrollen, mit dem Teigroller aufnehmen und als Decke auf der Apfelfüllung abrollen. Die Ränder andrücken. Die Deckplatte mit der Eigelbsahne bestreichen und mit den Mandelblättchen oder Nüssen bestreuen.

5

Den Kuchen in 45-50 Minuten gold-gelb backen. Kurzabdämpfen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Er schmeckt frisch am besten.