Apfelschlangerl Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
ApfelschlangerlDurchschnittliche Bewertung: 3.61517

Apfelschlangerl

Apfelschlangerl
35 min.
Zubereitung
2 h.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.6 (17 Bewertungen)

Zutaten

für 8 Portionen
Teig
180 g Mehl
1 TL Backpulver
80 g kalte Butter in Flöckchen geschnitten
60 g extrafeiner Zucker
1 großes Ei
Füllung
750 g säuerliche Äpfel zum Kochen (etwa die Sorte Boskop), geschält, Kerngehäuse entfernt, in dünne Scheiben geschnitten
100 g Zucker
50 g Sultaninen
Zitronenschale von 1 unbehandelten Zitrone
1 Eiweiß
Jetzt kaufen!Puderzucker zum Bestäuben
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und ein Backblech (25 x 38 cm) mit Backpapier auslegen. Sämtliche Zutaten für den Teig sollten kalt sein. Das Mehl und Backpulver sieben und in die Küchenmaschine geben. Die Butterflöckchen hinzufügen und alles zu einer fein krümeligen Masse verarbeiten. Zunächst den Zucker, dann das Ei untermischen, bis ein Teig entsteht, der sich leicht ausrollen lässt. Zu einer Kugel formen, in Klarsichtfolie wickeln und für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

2

Für die Füllung eine Pfanne bei niedriger bis mittlerer Temperatur heiß werden lassen und die Äpfel darin ohne Fettzugabe »braten«, bis die meiste Flüssigkeit verdampft ist. Zum Abkühlen beiseitesteIlen. Erst kurz bevor die Füllung auf dem Teig verstrichen werden soll, Zucker, Sultaninen und Zitronenschale unterrühren.

3

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und zu einem etwa fünf mm dicken Rechteck ausrollen, das etwas länger als das Backblech ist. Den Teig vorsichtig auf das Blech legen, sodass er leicht überhängt. In der Mitte die kalte Apfelfüllung der Länge nach verstreichen. Nun die beiden kürzeren Seiten des Teigrechtecks jeweils drei cm nach innen klappen. Dann eine Längsseite anheben und über die Füllung legen, mit Eiweiß bestreichen und die andere Längsseite darüberklappen, sodass sich die Seiten in der Mitte überlappen. Entlang der Teigkante vorsichtig festdrücken. Darauf achten, dass der Teig gut festgedrückt ist und die Füllung beim Backen nirgends auslaufen kann. Im heißen Ofen 40-45 Minuten backen.

4

Nach dem Erkalten großzügig mit Puderzucker bestäuben. In Scheiben schneiden und nach Belieben mit einem Klecks geschlagener Sahne servieren.