Apfelstrudel Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
ApfelstrudelDurchschnittliche Bewertung: 3.91533

Apfelstrudel

Apfelstrudel
40 min.
Zubereitung
2 h. 25 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (33 Bewertungen)

Zutaten

für 12 Stück
Teig
250 g Mehl plus Mehl zum Bestäuben
1 TL weiche Butter
125 ml lauwarmes Wasser
1 Prise Salz
Hier kaufen!1 TL Weißweinessig
1 großes Ei
50 g Butter zerlassen, zum Bestreichen
Füllung
100 g Semmelbrösel in etwas Butter in der Pfanne geröstet und abgekühlt
1 kg säuerliche Äpfel zum Kochen (etwa die Sorte Boskop), geschält, Kerngehäuse entfernt, in sehr dünne Scheiben geschnitten
100 g Zucker
Jetzt hier kaufen!1 Prise gemahlener Zimt
50 g Sultaninen (Rosinen)
100 g Butter zerlassen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Mehl auf eine saubere Arbeitsfläche sieben und eine Mulde in die Mitte drücken. Die Butter in das warme Wasser geben, in die Mulde gießen und Salz, Essig und Ei hinzufügen. Zuerst mit der Spitze eines Messers, dann mit den Händen zu einem Teig verarbeiten. Sollte der Teig zu trocken sein, noch etwas warmes Wasser unterarbeiten und den Teig zu einer Kugel formen.

2

Die Arbeitsfläche mit Mehl bestauben und den Teig 5 – 7 Minuten kneten, bis er schön glatt ist und seidig glänzt. Erneut zu einer Kugel formen und mit einer umgedrehten Schüssel bedecken. Mindestens 30 Minuten oder bis zu 1 Stunde stehen lassen. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

3

Einen Tisch mit einem sauberen Baumwolltuch bedecken und leicht mit Mehl bestreuen. Den Teig in die Mitte legen und so dünn wie möglich zu einem Kreis ausrollen. Den Rand des Teigs sparsam mit zerlassener Butter bestreichen. Nun vorsichtig mit den Händen zwischen Teig und Baumwolltuch fahren und den Teig von der Mitte aus mit den Handrücken auseinanderziehen. Kleine Risse im Teig schaden nicht. Den Teig bis zum Rand in alle Richtungen auseinanderziehen, bis er beinahe papierdünn ist.

4

Die unteren zwei Drittel des Teigs zuerst mit den Semmelbröseln, dann mit den Äpfeln sowie Zucker, Zimt und Sultaninen bestreuen. Das obere Drittel frei lassen und mit zerlassener Butter bestreichen (etwas Butter zum Glasieren zurückbehalten). Den Teigrand gleichmäßig zurechtschneiden und den Teig, an der gefüllten Seite beginnend, mithilfe des Tuchs sachte einrollen. In Hufeisenform vorsichtig auf das vorbereitete Blech legen. Mit der restlichen Butter bestreichen und im heißen Ofen 40 - 45 Minuten backen, bis der Strudel goldgelb und knusprig ist. Grosszügig mit Puderzucker bestreuen und warm servieren.