Apfelstrudel Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
ApfelstrudelDurchschnittliche Bewertung: 41519

Apfelstrudel

Apfelstrudel
30 min.
Zubereitung
1 Std. 40 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (19 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
Für den Strudelteig
250 g Mehl
1 Prise Salz
1 Eigelb
1 EL Keimöl
125 ml lauwarmes Wasser
Für die Füllung
1 ½ kg Boskop-Apfel
3 EL Zitronensaft
Hier kaufen!60 g Rosinen
Hier kaufen!2 EL Rum
125 g flüssige Butter
100 g Zucker
4 EL Semmelbrösel
Jetzt hier kaufen!1 TL gemahlener Zimt
Jetzt kaufen!Puderzucker zum Bestauben
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Mehl mit dem Salz, dem Eigelb, dem Öl und dem Wasser vermengen. Dann mit den Händen zu einem glatten und leicht glänzenden Teig verkneten. Zu einer Kugel formen, mit Öl bestreichen. Auf einen Teller legen und mit einer vorgewärmte Schüssel abdecken. Ca. 30 Minuten ruhen lassen.
2
Die Rosinen mit dem Rum beträufeln und beiseite stellen. Die Äpfel schälen, vierteln, die Kerngehäuse abschneiden und in dünne Scheiben schneiden, sofort mit dem Zitronensaft vermischen. Den Strudelteig auf einem leicht bemehlten großen Küchentuch dünn ausrollen. Dann mit Hilfe der Handrücken hauchdünn ausziehen. Dickere Randstücke abschneiden. Den Teig mit der Hälfte der flüssigen Butter einstreichen und mit der Hälfte der Semmelbrösel bestreuen. Die Apfelmischung auf dem Teig verteilen, mit Rosinen, Zucker, Zimt und den restlichen Semmelbröseln bestreuen. Den Strudel mit Hilfe des Tuches aufrollen und mit Hilfe des Tuchs auf ein gefettetes Backblech - mit der Naht nach unten - gleiten lassen. Die Oberfläche mit etwas Butter einstreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 40 Minuten backen. Dabei immer wieder mit der restlichen flüssigen Butter einstreichen. Aus dem Ofen herausnehmen und den Apfelstrudel leicht abkühlen lassen. Mit Puderzucker bestaubt servieren. Lauwarm oder kalt servieren.