Apfeltarte Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
ApfeltarteDurchschnittliche Bewertung: 4.11519

Apfeltarte

Apfeltarte
30 min.
Zubereitung
1 Std. 30 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (19 Bewertungen)

Zutaten

für 8 Portionen
225 g süßer Mürbeteig
3 Äpfel
1 EL Butter
1 EL Zucker
Vanilleeis
Apfel-Vanille-Püree:
3 Äpfel
Jetzt hier kaufen!1 Vanilleschote
4 EL Zucker
2 TL Butter
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Backofen auf 190°C vorheizen und die Torteform mit Butter einfetten.

2

Den Teig zu einem 6 mm dicken Fladen ausrollen (er sollte etwas größer als die Tarteform sein), in die Form legen und am Rand vorsichtig andrücken. Den Boden des Teiges mit einer Gabel mehrfach einstechen, mit Pergamentpapier abdecken und das Pergamentpapier dabei mit einigen Backbohnen beschweren. Den Teig im vorgeheizten Ofen 15 Minuten blindbacken und anschließend herausnehmen. Etwas abkühlen lassen.

3

Für das Apfelpüree die in Scheiben geschnittenen Äpfel, die Vanilleschote, den Zucker und die Butter zusammen mit 3-4 EL Wasser in einen Topf geben und 10-15 Minuten unter häufigem Rühren sachte köcheln lassen, bis die Äpfel weich sind. Bei Bedarf noch etwas Wasser hinzufügen. Die Vanilleschote auskratzen und die Schale anschließend wegwerfen. Die Mischung fein pürieren.

4

Das Püree gleichmäßig auf den vorgebackenen Boden streichen, die Apfelschnitze kreisförmig darauf verteilen und dabei darauf achten, dass sich die einzelnen Scheiben zwar überlappen, jedoch nicht zu eng aufeinanderliegen. In der Kuchenmitte einen zvweiten Kreis aus Apfelschnitzen in entgegengesetzter Richtung zum äußeren Kreis anordnen und die Apfelschnitze anschließend mit der geschmolzenen Butter bestreichen und mit dem Zucker bestreuen.

5

Im vorgeheizten Ofen 25-35 Minuten backen, bis das Obst weich und der Kuchen leicht gebräunt ist. Warm oder zimmerwarm servieren und dazu gezuckerte Creme fraiche, Schlagsahne oder Vanilleeis reichen.