Apfeltarte (Tarte Tatin) Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Apfeltarte (Tarte Tatin)Durchschnittliche Bewertung: 4.11522

Apfeltarte (Tarte Tatin)

Apfeltarte (Tarte Tatin)
40 min.
Zubereitung
1 Std. 40 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (22 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Blech (Tarteform, 28 cm Durchmesser)
Für den Teig
200 g Mehl
1 Prise Salz
1 TL Zucker
100 g kalte Butter
1 Ei
Für den Belag
750 g Äpfel
75 g Butter
200 g Zucker
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Mehl auf die Arbeitsfläche häufeln, mit Salz und Zucker mischen und in die Mitte des Mehls eine Mulde drücken. Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden, um die Mulde herum verteilen, das Ei in die Mitte geben und sämtliche Zutaten mit dem Messer gut durchhacken, so dass kleine Teigkrümel entstehen, mit den Händen rasch zu einem Teig verkneten, zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten kühl stellen.

2

Die Äpfel waschen, Kerngehäuse ausstechen und in Scheiben schneiden.

3

Die Tarteform mit 50 g Butter ausstreichen. Auf die Butter eine dicke Schicht Zucker (ca. 100 g) streuen und die Apfelscheiben in Schichten auf dem Zucker anordnen.

4

Die Kuchenform bei mittlerer Hitze auf dem Herd etwa 15 Minuten erwärmen und vom Herd ziehen, wenn der Zucker zu karamellisieren beginnt, kurz abkühlen lassen, dann restlichen Zucker aufstreuen und den Rest der Butter in Flöckchen darauf verteilen.

5

Den Backofen auf 220°C Unter- und Oberhitze vorheizen.

6

Den Teig ausrollen, auf die Äpfel legen und an den Rändern nach unten in die Form drücken.

7

Die Tarte im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten backen, herausnehmen, etwas abkühlen lassen, auf eine Kuchenplatte stürzen und lauwarm servieren.