Aprikosenkuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
AprikosenkuchenDurchschnittliche Bewertung: 41529

Aprikosenkuchen

Rezept: Aprikosenkuchen
40 min.
Zubereitung
2 h. 40 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (29 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Hefeteig
400 g Mehl
30 g frische Hefe
250 ml lauwarmes Wasser
40 ml Sonnenblumenöl
1 Prise Salz
Außerdem
1 kg Aprikosen
140 g Zucker
40 g zerlassene Butter
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken, Hefe hineinbröckeln und mit der Hälfte des Wassers auflösen. Ansatz mit Mehl bestäuben und zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis die Oberfläche Risse zeigt.

2

Öl, Salz und restliches Wasser mit dem Mehl einarbeiten. So lange schlagen, bis der Teig Blasen wirft und sich gut von der Schüsselwand löst.

3

Aprikosen blanchieren, kalt abschrecken, häuten und entsteinen. Das Fruchtfleisch 1,5 cm groß würfeln.

4

Teig halbieren und zu zwei ovalen Platten ausrollen. Eine auf ein gefettetes Blech legen und die Hälfte der Aprikosen gleichmäßig darauf verteilen Mit der Hälfte des Zuckers bestreuen. Zweite Teigplatte so auflegen, dass die Aprikosen bedeckt sind. Die Teigränder zusammendrücken. Restliche Aprikosen auf der Oberfläche verteilen. Mit einem Holzstäbchen mehrmals einstechen. Kuchen mit Folie bedecken, 1 Stunde ruhen lassen.

5

Die Oberfläche mit flüssiger Butter bestreichen, mit dem restlichen Zucker bestreuen und den Aprikosenkuchen bei 200 °C im vorgeheizten Ofen in 35 bis 40 Minuten goldbraun backen.