Asianudelsuppe Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
AsianudelsuppeDurchschnittliche Bewertung: 3.91529

Asianudelsuppe

mit Tofu und Pilzen

Asianudelsuppe
420
kcal
Brennwert
25 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (29 Bewertungen)

Zutaten

für 2 Portionen
2 Blätter Wakame-Alge
1 Knoblauchzehe
Hier kaufen!1 walnussgroßes Stück Ingwer
1 EL Sojaöl
400 ml asiatischer Fond
1 TL Miso
Jetzt bei Amazon kaufen!2 TL Sojasauce
150 g chinesische Eiernudel
2 Möhren
1 Stange Lauch
100 g Austernpilz
150 g fester Natur- Tofu
Koriander jetzt bei Amazon kaufen5 Stiele frischer Koriander
Einkaufsliste drucken

Küchengeräte

1 Schüssel, 1 Wok, 1 Messer, 1 Topf

Zubereitungsschritte

1

Wakame-Seetang in kaltem Wasser einweichen. Knoblauch und Ingwer schälen und hacken. Öl im Wok erhitzen und den Knoblauch und Ingwer darin andünsten. Mit Asiafond und 200 ml Wasser ablöschen und das Ganze mit Miso und Sojasoße aufkochen lassen.

2

Die Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen und auf tiefe Teller oder Schalen verteilen. Möhren in sehr dünne Scheiben, Lauch in feine Ringe, Pilze und Seetang in Streifen und Tofu in kleine Würfel schneiden.

3

Möhren und Lauch in die Brühe geben. Nach 5 Minuten Tofu, Pilze und Algen zugeben, kurz erhitzen und ziehen lassen. Gemüsesud abschmecken und über die Nudeln geben. Koriander darüber streuen und servieren.