Asiatische Rindsroulade Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Asiatische RindsrouladeDurchschnittliche Bewertung: 41513

Asiatische Rindsroulade

mit Frühlingsrollen und knusprigem Dip

Rezept: Asiatische Rindsroulade
45 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 4 Portionen
Für die Rindsroulade:
400 g Rinderfilet
Salz
Zucker
3 EL Öl
100 g Shiitakepilz
100 g Pak-Choi
100 g Baby-Maiskolben
2 kleine rote Spitzpaprikaschoten
1 Thai- Chilischote
Jetzt kaufen!2 unbehandelte Limetten
50 g Sojasprossen
Koriander jetzt bei Amazon kaufen1 Bund gehackter Koriander
Hier bei Amazon kaufen20 g helle Sesamsamen
je 2 EL Sojasauce, Austernsauce
Hier online bestellen1 EL geröstetes Sesamöl
4 EL Panko (asiat. Paniermehl; geröstet)
Für die Frühlingsrollen:
200 g Rettich
1 Bund Frühlingszwiebeln
1 Thai- Chilischote
Hier kaufen!25 g Ingwer
Jetzt kaufen!1 unbehandelte Limette
Hier online kaufen!50 g Cashewkerne
100 g Sojasprossen
8 EL Panko
4 Blätter Frühlingsrollenteig (tiefgekühlt)
1 Eiweiß
1 l Palmöl
Für die Sauce:
20 g schwarze getrocknete Oliven
Schnittlauch
Hier online bestellen3 EL Sesamöl
1 EL Peta-Zeta-Pulver (Knallbrause)
2 EL Essigpulver
Salz
Zucker
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für die Roulade das Rinderfilet in 1 cm dicke Scheiben schneiden und zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie mit dem Plattiereisen oder einer schweren Stielkasserolle auf die doppelte Größe flach klopfen. Dann mit Salz und Zucker würzen. In einer Pfanne 2 El Öl erhitzen und das Fleisch darin bei starker Hitze auf einer Seite anbraten.

2

Für die Füllung die Pilze putzen, trocken abreiben und in dünne Scheiben schneiden. Den Pak Choi und den Babymais putzen, waschen und in Streifen schneiden. Die Spitzpaprika und die Chilischote längs halbieren, entkernen, waschen und in Streifen schneiden. Die Limetten heiß waschen, trocken reiben und die Schale abreiben. Das Gemüse mit Salz würzen. Das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse darin andünsten. Mit den gewaschenen Soja sprossen, Koriander, Sesam, Soja- und Austernsauce, Sesamöl und Limettenschale verfeinern. Die Gemüsefüllung mittig auf die Filetstreifen legen, das Fleisch aufrollen und warm stellen.

3

Für die Frühlingsrollen den Rettich putzen, schälen und in feine Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und längs in Streifen schneiden. Die Chilischote längs halbieren, entkernen, waschen und in Streifen schneiden. Den Ingwer schälen und fein reiben. Die Limette heiß waschen, trocken reiben, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Die Cashewkerne grob hacken. Die vorbereiteten Zutaten mit den gewaschenen Sojasprossen, der Limettenschale und dem -saft sowie dem Panko mischen. Die Füllung auf den Frühlingsrollenteig geben, die Teigränder mit Eiweiß bestreichen und den Teig aufrollen. Das Öl in einem hohen Topf erhitzen und die Röllchen darin goldbraun frittieren .

4

Für die Sauce die Oliven in feine Würfel schneiden. Den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in Röllchen schneiden. Das Sesamöl mit dem Peta-Zeta-Pulver, dem Essigpulver, den Oliven und dem Schnittlauch verrühren. Die Sauce mit Salz und Zucker abschmecken. Die Rouladen auf Tellern anrichten und mit etwas geröstetem Panko bestreuen. Die Frühlingsrollen und den knusprigen Dip dazu reichen.