Asiatisches Fisch-Tempura Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Asiatisches Fisch-TempuraDurchschnittliche Bewertung: 3.91516

Asiatisches Fisch-Tempura

Rezept: Asiatisches Fisch-Tempura
10 min.
Zubereitung
30 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (16 Bewertungen)

Zutaten

für 24 Stück
500 g Fisch ohne Gräten
Hier kaufen!1 Blätt Nori-Alge
1 EL Tempuramehl
Tempura-Teig
250 ml eiskaltes Wasser
250 g Tempuramehl
Öl zum Fritieren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Fisch zunächst in mundgerechte Stücke schneiden und beiseite stellen. Mit einer Schere die Nori in winzige Quadrate schneiden und auf einem Teller mit einem Eßlöffel Tempura-Mehl mischen.

2

Für den Teig das eiskalte Wasser und das Tempura-Mehl zügig mischen. Der Teig ist etwas klumpig. Sollte er zu dick sein, mehr Wasser verwenden. Einen gußeisernen Topf zu 1/3 mit Öl füllen, und das Öl auf 180 °C erhitzen. Die Temperatur prüfen, indem man 1/4 Teelöffel Teig fritiert. Sie ist erreicht, wenn er seine Form behält und beim Aufsteigen brutzelt. Man muß darauf achten, daß sich diese Temperatur nicht verändert und das Öl nicht zu heiß wird, da der Fisch durchgebraten sein muß.

3

Den Fisch portionsweise zuerst in Nori und Mehl und dann im Teig wenden. Goldgelb im Öl fritieren und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Salzen und auf ein Backblech legen. Im Backofen bei 120 °C (Gas 1) warm stellen. Man kann den Fisch mit Shoyu (japanischer Sojasauce) zum Dippen servieren.

Zusätzlicher Tipp

Tempura-Mehl ist in den meisten Asialäden erhältlich. Falls man es nicht bekommt, kann man es durch 185 g Mehl und 90 g Reismehl ersetzen. Für dieses Rezept kann man auch Hähnchenfleisch oder Gemüse verwenden.