Aubergine mit Hack-Paprika-Füllung Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Aubergine mit Hack-Paprika-FüllungDurchschnittliche Bewertung: 3.81521

Aubergine mit Hack-Paprika-Füllung

Aubergine mit Hack-Paprika-Füllung
25 min.
Zubereitung
55 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (21 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Die Auberginen waschen, halbieren und mit einem scharfkantigen Löffel aushöhlen. Das Fruchtfleisch klein hacken. Die Knoblauchzehen abziehen und beides sehr fein würfeln.

2

Die Frühlingszwiebeln putzen, der Länge nach halbieren und in feine Streifen schneiden. Zusammen mit dem Auberginenfruchtfleisch in 2 EL Öl andünsten. Aus der Pfanne nehmen, das restliche Öl zugeben und erhitzen.

3

Das Hackfleisch krümelig braten, mit Chili und Schwarzkümmel würzen den Reis und die Zwiebelmischung zugeben und 3 Minuten weiter braten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, zur Seite stellen. 

4

Die Paprikaschoten waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und grob hacken. Die Tomaten überbrühen, häuten und halbieren. Die Kerne herauskratzen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Die Zitrone halbieren und auspressen.

5

Alles zu der Hackfleischmischung geben, untermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. In die ausgehöhlten Auberginen füllen, diese nebeneinander in eine Auflaufform stellen und die Brühe angießen. Mit Alufolie abdecken und mit vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 25 Minuten garen. Auf Tellern anrichten und mit Petersilie garniert servieren.