Auberginen im Backteig Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Auberginen im BackteigDurchschnittliche Bewertung: 4.21530

Auberginen im Backteig

mit Joghurt-Dip

Auberginen im Backteig
1 Std.
Zubereitung
1 Std. 20 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (30 Bewertungen)

Zutaten

für 5 Portionen
Joghurt-Dip
200 g Naturjoghurt
2 EL Zwiebel feingerieben
getrocknete Minzeblatt
Salz
Koriander jetzt bei Amazon kaufengemahlener Koriander
Kreuzkümmel online bestellen1 Prise gemahlener Kreuzkümmel
1 große, lange Aubergine
1 EL Salz
Hier online bestellen.2 EL Kichererbsenmehl
schwarzer Pfeffer
30 g Weizenmehl
Backpulver
Hier online bestellen.50 g zusätzliches Kichererbsenmehl
2 Eier leicht verquirlt
3 EL kaltes Bier
2 TL Zitronensaft
Olivenöl bei Amazon bestellen170 ml Olivenöl zum Ausbacken
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für den Joghurt-Dip: Alle Zutaten in einer kleinen Schüssel gründlich verrühren. Die Schüssel abgedeckt kalt stellen.

2

Die Aubergine waschen und in etwa 20 Scheiben von 5 mm Dicke schneiden. Von beiden Seiten mit Salz bestreuen. In einem Sieb 20 Minuten ruhen lassen. Die Auberginenscheiben abspülen, abtropfen lassen und mit Küchenpapier trockentupfen.

3

Auf einem Stück Backpapier 2 EL Kichererbsenmehl mit dem Pfeffer mischen. Auberginenscheiben mit dem gewürzten Mehl bestäuben und gut abklopfen.

4

Restliches Mehl in eine mittelgroße Schüssel sieben, eine Vertiefung in die Mitte drücken. Eier, Bier und Zitronensaft auf einmal zufügen. Teig rühren, bis er keine Klümpchen mehr hat.

5

Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Mehrere Auberginenscheiben gleichzeitig mit zwei Gabeln in den Ausbackteig tauchen und überschüssigen Teig ablaufen lassen. Bei mittlerer Hitze 2 Minuten im heißen Öl schwimmend goldgelb ausbacken, wenden und die andere Seite backen. Auf einen großen Teller legen und warm halten. Diesen Vorgang mit den restlichen Auberginenscheiben wiederholen. Schließlich die Auberginen mit kaltem Joghurt-Dip servieren.