Auberginen in Sojamilch Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Auberginen in SojamilchDurchschnittliche Bewertung: 41517

Auberginen in Sojamilch

Rezept: Auberginen in Sojamilch
55 min.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (17 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Die Auberginen waschen, abtrocknen, von Stiel- und Blütenansätzen befreien und längs in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. Diese mit Salz bestreuen und ziehen lassen. Die Tomaten mit kochendem Wasser übergießen, kurz darin ziehen lassen, kalt abschrecken und häuten. Die Tomaten vom Blütenansatz her in etwa 1,5 cm dicke Scheiben schneiden. Dabei die Stielansätze und auch die Kerne so gut wie möglich entfernen.

2

Die Pfefferschote vom Stiel befreien, halbieren und die weißen Häutchen sowie alle Kerne entfernen. Die Schotenhälften unter fließendes kaltes Wasser halten, um auch die restlichen, brennendscharfen Kerne abzuspülen, dann gut trockentupfen und in millimeterdünne Streifen schneiden. Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und feinhacken. Die Ingwerwurzel putzen und schälen, waschen, abtupfen und in dünne Scheibchen schneiden. Die Feuchtigkeit, die sich durch das Einsalzen auf den Auberginen gebildet hat, gut abtupfen, damit das Öl beim Braten nicht zu sehr spritzt.

3

Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Auberginenscheiben darin portionsweise bei starker bis mittlerer Hitze auf beiden Seiten braun anbraten. Dabei vom Rand der Pfanne immer wieder etwas Öl nachgießen, damit es sich erhitzt, bevor es mit den Auberginen in Berührung kommt. Die gebratenen Auberginen jeweils aus der Pfanne nehmen und auf einer dicken Lage Küchenpapier abfetten lassen.

4

Wenn alle Auberginen angebraten sind, die Pfanne kurz von der Kochplatte ziehen; sie soll jetzt nicht mehr so heiß sein, denn der Knoblauch würde sonst verbrennen und bitter schmecken. Die Pfefferschote, die Zwiebel, den Knoblauch und die Ingwerwurzel unter Rühren bei schwacher bis mittlerer Hitze anbraten, bis die Zwiebel und der Knoblauch glasig sind.

5

Die Auberginen- und Tomatenscheiben lagenweise in die Pfanne schichten. Das Gemüse mit dem Zitronensaft beträufeln und mit etwas Salz, der Gelbwurz und den Senfkörnern bestreuen. Die Sojamilch am Rand der Pfanne angießen und das Gemüse zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 10 Minuten garen. Das Gemüse mit dem Honig abschmecken und sofort anrichten.

Zusätzlicher Tipp

Sojamilch wird aus gelben Sojabohnen hergestellt. Sie ist ein rein pflanzliches Produkt und reich an wertvollem Eiweiß.

Dazu passt Naturreis oder Fladenbrot. Sie können die Auberginen als vegetarisches Hauptgericht oder auch als Bestandteil einer Indonesischen Reistafel reichen.