Auberginenkuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
AuberginenkuchenDurchschnittliche Bewertung: 4.41522

Auberginenkuchen

Auberginenkuchen
30 min.
Zubereitung
1 Std.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.4 (22 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Blech (Tarteform, Durchmesser 26 cm)
2 große Auberginen
Salz
1 Chilischote
3 Knoblauchzehen
2 Rosmarinzweige
1 rote Zwiebel
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
Pfeffer aus der Mühle
1 Rolle Blätterteig ca. 300 g, Kühlregal
Mehl zum Ausrollen
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
1 EL Fenchelsaat
1 Mozzarellakugel ca. 125 g
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

2

Die Auberginen waschen, von den Enden befreien und in dünne Scheiben schneiden. Mit Salz bestreuen und 20 Minuten ziehen lassen. Die Chilischote waschen, längs halbieren, die Kerne herauskratzen und die Schote in feine Würfel schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Rosmarinzweige waschen und trocken schütteln. Die Zwiebel schälen und in Ringe scheiden. Die Auberginenscheiben trocken tupfen, in einer heißen Pfanne mit Öl von jeder Seite ca. 2 Minuten anbraten, herausnehmen und in eine gefettete Tarteform legen, so dass der Boden vollständig bedeckt ist. Mit Pfeffer würzen. Den Blätterteig etwas größer als die Form auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und auf den Auberginenscheiben legen. Die Ränder gut andrücken und die Oberfläche einige Male mit einer Gabel einstechen. Im vorgeheizten Ofen ca. 25 Minuten goldbraun backen. Inzwischen das Öl in einer Pfanne heiß werden lassen und den Knoblauch, den Chili, Rosmarin, die Zwiebelringe und den Fenchelsamen darin 2-4 Minuten anschwitzen. Den Mozzarella abtropfen lassen und in Stücke zerflücken. Die fertig gebackene Tarte auf einem Teller stürzen, in Stücke schneiden, mit dem Kräuteröl beträufeln und mit den Mozzarellastücken garniert servieren.