Avocado-Crostini Rezept | EAT SMARTER
3
Drucken
3
Avocado-CrostiniDurchschnittliche Bewertung: 4.31523
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Avocado-Crostini

mit Ziegenkäse und Kirschtomaten

Rezept: Avocado-Crostini

Avocado-Crostini - Klein, knusprig und geschmackvoll belegt

307
kcal
Brennwert
35 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.3 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 Ciabatta (ca. 200 g)
1 Avocado
½ Zitrone
1 Knoblauchzehe
125 g junger Ziegenkäse ohne Rinde
Salz
Pfeffer
10 Kirschtomaten z. B. bunte
½ Bund Schnittlauch
Einkaufsliste drucken

Küchengeräte

1 Springform, 1 Schüssel, 1 Arbeitsbrett, 1 Brotmesser, 1 kleines Messer, 1 Teelöffel, 1 Stabmixer, 1 Zitronenpresse

Zubereitungsschritte

Avocado-Crostini: Zubereitungsschritt 1
1

Das Ciabatta-Brot in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden, auf dem Rost des Backofens verteilen, im vorgeheizten Ofen bei 200 °C (Umluft 180 °C, Gas: Stufe 3) goldgelb backen, herausnehmen und leicht abkühlen lassen.

Avocado-Crostini: Zubereitungsschritt 2
2

Avocado halbieren und den Stein entfernen.

Avocado-Crostini: Zubereitungsschritt 3
3

Fruchtfleisch aus der Schale lösen und in eine Schale geben.

Avocado-Crostini: Zubereitungsschritt 4
4

Zitrone auspressen. Knoblauch pellen und grob hacken. Ziegenkäse grob zerbröckeln. Käse, 2 TL Zitronensaft und Knoblauch zur Avocado geben. Alles fein pürieren, mit Salz, Pfeffer und eventuell noch etwas Zitronensaft abschmecken.

Avocado-Crostini: Zubereitungsschritt 5
5

Tomaten waschen, abtropfen lassen und vierteln.

Avocado-Crostini: Zubereitungsschritt 6
6

Avocadocreme auf die Ciabatta-Scheiben verteilen und mit Tomatenstücken belegen. Schnittlauch abspülen, trockenschütteln, die Halme ein- oder zweimal durchschneiden und auf den Crostini verteilen. Sofort servieren.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Avocado-Creme essen wir relativ häufig (nunja, haben wir mal...hat ja leider recht viele Kalorien). Dieses Rezept hat mir daher gleich gut gefallen und ich habe es für ein Buffet mit etwa 30 Personen gemacht. Ging bei diesem Rezept super. Ich habe dazu ein Aufback-Ciabatta verwendet und nach einem Teil der Aufbackzeit das ganze Brot in halbe Scheiben aufgeschnitten und zuende gegrillt. Mir war nicht ganz klar, welche Art von Ziegenkäse verwendet werden sollte, also habe ich für 2 Avocados eine Rolle Ziegenkäse mit quarkigem Kern verwendet und entrindet. Diese Kombination fand ich phänomenal und bedanke mich für die Super-Idee! Die Crostini hab ich dann mit Dill und Oliven dekoriert. Sie kamen wirklich super an und ich werde sie sicher nochmals machen.