Azukibohnensalat mit Frühlingszwiebeln, dazu Hackbällchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Azukibohnensalat mit Frühlingszwiebeln, dazu HackbällchenDurchschnittliche Bewertung: 5151

Azukibohnensalat mit Frühlingszwiebeln, dazu Hackbällchen

Azukibohnensalat mit Frühlingszwiebeln, dazu Hackbällchen
35 min.
Zubereitung
40 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

Zutaten

für 4 Portionen
250 g Azukibohne
100 g Soja-Hackfleisch
100 g Zucchini
100 g Rucola (ggf. Feldsalat)
1 Bund Frühlingszwiebeln
100 g Schafskäse
1 Ei
2 gehäufte EL saure Sahne
Olivenöl bei Amazon bestellen9 EL Olivenöl
2 EL Balsamicoessig
2 Zweige Bohnenkraut (ersatzweise 1 gestr. EL getrockn. Bohnenkraut)
Gemüseconsommé
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Am Vortag

  • Die Bohnen in 1 I kaltem Wasser kühl stellen und quellen lassen
2

Am Folgetag

  • Die Bohnen vor dem Kochen mitsamt dem Quellwasser mit Gemüseconsomme, Pfeffer und dem Bohnenkraut würzen
  • Bei kleiner Flamme köchelnd garen
  • Nicht zu weich werden lassen, abtropfen
3
  • Für das Dressing 2 Eßl. Öl mit dem Essig und der saure Sahne verrühren
  • Würzen mit Gemüseconsomme und Pfeffer
  • Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden
  • Die Hälfte davon ins Dressing geben
  • 1 Eßl. von dem Dressing unter den Rucola-Salat mischen
  • Das restliche Dressing 1 Stunde vor dem Verzehr unter die Bohnen heben
  • Den Bohnensalat auf einem Rucolarand anrichten
4
  • Das Hack mit 200 ml kochend heißem Wasser übergießen
  • 30 Minuten quellen lassen
  • Die Zucchini grob raspeln
  • In 2 Eßl. Öl von allen Seiten kurz anbraten
  • Unter das Hack mischen
  • Das Ei dazugeben
  • Den Schafskäse mit der Gabel fein zerdrücken
  • Den Rest der Frühlingszwiebeln in 2 Eßl. Öl leicht bräunen
  • Alles zusammenmischen
  • Würzen mit Gemüseconsomme und Pfeffer
  • Mit einem Teelöffel oder runden Kaffeeportionierer kleine Bällchen formen
  • In 3 Eßl. Öl von allen Seiten knusprig braten

Zusätzlicher Tipp

Dieser wohlschmeckende Salat, der sättigend und supergesund ist, eignet sich
auch gut als Partysnack.

Schlagwörter