Baba au Calvados Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Baba au CalvadosDurchschnittliche Bewertung: 41524

Baba au Calvados

mit Apfelkompott

Baba au Calvados
30 min.
Zubereitung
2 h.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (24 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Stück
Für das Kompott
1 kg Boskop-Apfel
Hier kaufen!50 g Rosinen
100 g Aprikosenkonfitüre
3 EL Calvados
100 ml Apfelsaft
Für den Baba
15 g Hefe
250 ml lauwarmes Wasser
Jetzt bei Amazon kaufen!50 g Dinkelmehl
4 Eier (zimmerwarm)
1 EL Zucker
Salz
Bei Amazon kaufen2 EL Rapsöl (zerlassen)
Für die Form
20 g weiche Butter
Für den Guss
250 ml Apfelsaft
4 EL Calvados
Jetzt kaufen!100 g Puderzucker
Jetzt hier kaufen!1 Prise Zimt
Aprikosenkonfitüre
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für das Kompott

Die Äpfel schälen, halbieren, Kerngehäuse entfernen, die Apfelhälften in Spalten schneiden.

2

Eine flache, große Auflaufform mit Butter ausfetten. Rosinen hineingeben, mit den Apfelspalten belegen, mit Aprikosenmarmelade und Calvados bepinseln. Auf dem Rost in den vorgeheizten Backofen schieben. Strom: etwa 220, Gas: etwa 4, Backzeit: etwa 15 Minuten.

3

Kurz vor Ende der Garzeit Apfelsaft zugeben, abkühlen lassen.

4

Für den Baba

Hefe in lauwarmen Wasser anrühren, mit Dinkelmehl verrühren, an einem warmen Ort etwa 15 Minuten gehen lassen.

5

Mehl sieben. Mit 4 zimmerwarmen Eiern, lauwarmer Milch, Zucker, Salz und Öl verrühren, mit dem Hefevorteig verkneten, bearbeiten, bis der Teig elastisch ist und nicht mehr an der Hand klebt, über Nacht an einem kühlen Ort gehen lassen.

6

Eine Babaform mit weicher Butter ausfetten, Teig hineingeben, gehen lassen, bis der Teig die Form ausfüllt, auf der unteren Schiene in den vorgeheizten Backofen schieben. Strom: etwa 210, Gas: 3 - 4, Backzeit: etwa 40 Minuten. Baba stürzen.

7

Für den Guss

Apfelsaft mit Calvados, Puderzucker und Zimt verrühren, erwärmen, bis sich der Zucker gelöst hat, in die Babaform  gießen,den noch heißen Baba wieder hineingeben, durchziehen lassen.

8

Baba auf einen großen Teller stürzen, mit Aprikosenmarmelade dünn bestreichen, kalt stellen mit dem Apfelkompott umlegen.

Zusätzlicher Tipp

Hefeteig über Nacht gehen lassen.