Bärlauch-Ricotta-Nockerln Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Bärlauch-Ricotta-NockerlnDurchschnittliche Bewertung: 41519

Bärlauch-Ricotta-Nockerln

mit Zitronenbutter & Kresse

Rezept: Bärlauch-Ricotta-Nockerln
20 min.
Zubereitung
40 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (19 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Nockerln
200 g Bärlauch
1 EL Butter
400 g Ricotta
150 g Weizenmehl Typ 550
2 Eier
1 Eigelb
100 g Parmesan
Jetzt hier kaufen!frisch geriebene Muskatnuss
2 EL geriebener Pecorino
Zitronenbutter
2 EL Butter
1 Bio-Zitrone (abgeriebene Schale)
1 Tasse Kresse
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Zunächst den Bärlauch putzen und kurz in Butter andünsten, bis er zusammenfällt.

Anschließend fein hacken.

Ricotta, Mehl, Eier und Eigelb in einer Schüssel verrühren. Den Parmesan reiben, zusammen mit Bärlauch, Salz, Pfeffer und Muskatnuss zur Ricottamasse geben und vermischen.

2

Einen Topf mit Salzwasser aufkochen. Kleine Nockerln mithilfe von Esslöffeln formen, in das leicht siedende Wasser gleiten und 2-3 Minuten ziehen lassen, bis die Nockerln an die Oberfläche steigen.

Dann die Nockerln mit einem Schaumlöffel herausheben und beiseitestellen.

3

Für die Zitronenbutter Butter in einer Pfanne schmelzen lassen und abgeriebene Zitronenschale zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Nockerln in der Butter kurz schwenken, ganz zum Schluss die Kresse dazugeben und die Nockerln aufTellern anrichten. Mit 2 Esslöffeln Pecorino bestreuen und servieren.

Zusätzlicher Tipp

Dieses Rezept kann gut je nach Jahreszeit verändert werden. Anstelle von Bärlauch schmecken Rucola, Kerbel, Estragon oder andere Kräuter Ihrer Wahl. Salbei-Orangen-Butter, im Ofen gegarte Cherrytomaten oder ein leichtes Gemüseragout sind ideale Begleiter.