Baguette mit Weißwein-Thunfisch-Röllchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Baguette mit Weißwein-Thunfisch-RöllchenDurchschnittliche Bewertung: 3.91525

Baguette mit Weißwein-Thunfisch-Röllchen

Rezept: Baguette mit Weißwein-Thunfisch-Röllchen
45 min.
Zubereitung
3 h. 30 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (25 Bewertungen)

Zutaten

für 20 Stück
Für die Vitello-Tonnato-Röllchen
400 g falsches Filet vom Kalb (Schulterfilet)
375 ml trockener Weißwein
400 ml Gemüsefond (aus dem Glas)
1 TL Pfefferkörner
1 Lorbeerblatt
Salz
1 Dose Thunfisch in Öl (185g Abtropfgewicht)
2 EL Mayonnaise
1 Karotte
1 Stück Spitzkohl (60g)
Außerdem
20 Scheiben Baguette
5 Salatblätter
60 g weiche Butter
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Fleisch von Fett und Häutchen befreien. Wein und Gemüsefond mit den Pfefferkörnern, dem Lorbeerblatt und einer kräftigen Prise Salz einem Topf, der gerade groß genug für das Fleisch ist, aufkochen. Das Fleisch einlegen und bei schwacher Hitze etwa 45 Minuten gar ziehen lassen. Vom Herd nehmen und im Sud abkühlen lassen. Dann herausnehmen, trocken tupfen, in Alufolie wickeln und kalt stellen.

2

Den Thunfisch in ein Sieb geben und abtropfen lassen. Mit der Mayonnaise, drei Esslöffeln kaltem Weinsud und der Hälfte der Kapern im Mixer (oder einem hohen Aufschlaggefäß mit dem Pürierstab) fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen und die übrigen Kapern dazugeben. Die Karotte schälen und mit dem Juliennehobel in streichholzdünne Streifen hobeln. 

Den Kohl putzen, waschen und in ebenso feine Streifen schneiden. Das Kalbfleisch in 20 dünne Scheiben schneiden (geht am besten mit einer Aufschnittmaschine). Jede Scheibe mit etwas Thunfisch-Kapern-Creme bestreichen und ein wenig von den Karotten- und Kohlstreifen daraufgeben. Zu Röllchen formen und mit Spießchen zusammenstecken.

3

Den Backofen auf 200°C vorheizen . Die Baguettescheiben auf einem Blech verteilen und im Backofen von jeder Seite in 2- 3 Minuten goldbraun rösten. Den Salat waschen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke zupfen. Die Brotscheiben lauwarm oder abgekühlt mit Butter bestreichen, mit Salat belegen und jeweils ein Kalbfleischröllchen daraufspießen. Nach Belieben etwas schwarzen Pfeffer darübermahlen.

SCHNELLE VARIANTE: Bestreichen Sie die gerösteten Brotscheiben einfach mit Sardellen-Kapern-Butter und belegen Sie sie mit Salat und einer Scheibe fertig gekauftem Kalbsbraten. Zur Dekoration können Sie jeweils einen Kapernapfel daraufspießen und/oder die Häppchen mit Zitronenspalten garnieren.

LÄSST SICH VORBEREITEN: Das Kalbfleisch können Sie schon ein his zwei Tage vorherzubereiten und abkühlen lassen. Dann trocken tupfen, fest in Alufolie wickeln und im Kühlschrank aufbewahren. Der Rest des Weinsuds ist eine exzellente Basis für Saucen. Wenn Sie ihn nicht in den nächsten in 2- 3 Tagen verwenden, am besten einfrieren