Baiser-Mürbteig-Plätzchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Baiser-Mürbteig-PlätzchenDurchschnittliche Bewertung: 41522

Baiser-Mürbteig-Plätzchen

Rezept: Baiser-Mürbteig-Plätzchen
45 min.
Zubereitung
1 Std. 27 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (22 Bewertungen)

Zutaten

für 45 Stück
Haselnüsse hier kaufen.100 g gemahlene Haselnüsse
150 g Mehl
1 TL abgeriebene Zitronenschale
1 Ei
100 g Zucker
Jetzt hier kaufen!Mark einer Vanilleschoten
125 g kalte Butter
1 Prise Salz
Für das Baiser
4 Eiweiß
Zitronensaft
1 Prise Salz
200 g Zucker
2 TL Vanillezucker
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Das Mehl mit den Nüssen auf die Arbeitsfläche häufeln, mit Salz, Zitronenschale und Zucker mischen und in die Mitte des Mehls eine Mulde drücken. Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden, um die Mulde herum verteilen, das Ei in die Mitte geben, Vanillemark und ca. 50 ml lauwarmes Wasser zugeben. Sämtliche Zutaten mit dem Messer gut durchhacken, so dass kleine Teigkrümel entstehen, mit den Händen rasch zu einem Teig verkneten, zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten kühl stellen.
2
Den Backofen auf 180° C Umluft vorheizen.
3
In der Zwischenzeit die Eiweiße mit Zitronensaft und Salz halb schnittfest rühren. Den Zucker mit dem Vanillezucker nach und nach einrieseln lassen und weiterrühren, bis eine feste glänzende Masse entstanden ist und sich der Zucker aufgelöst hat.
4
Den Teig dann zwischen 2 Lagen Backpapier ca. 4 mm dünn ausrollen und mit einem Plätzchenausstecher in Form von Schneeflocke oder Eiskristall, Plätzchen ausstechen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Die Baisermasse in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle füllen und die Plätzchen mit johannisbeergroßen Tuffs verzieren. Im vorgeheizten Backofen ca. 10-12 Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.