Bananen-Tarte Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Bananen-TarteDurchschnittliche Bewertung: 3.81516

Bananen-Tarte

Bananen-Tarte
240
kcal
Brennwert
1 Std.
Zubereitung
2 h.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (16 Bewertungen)

Zutaten

für 12 Stück
unbehandelte Zitronen
200 g Mehl
50 g weißer Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Ei
100 g kalte Butter + etwas mehr
Hülsenfrucht zum Blindbacken
Jetzt hier kaufen!100 g Macadamianuss
6 reife Bananen
2 EL Sahne
25 g Zartbitterschokolade
100 g brauner Zucker
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Zitrone heiß waschen. die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Zitronenschale und -saft mit MehL, weißem Zucker, Vanillezucker und Ei in eine SchüsseL geben. 100 g Butter in kleinen Flocken zufügen und alles schnell zu einem Teig verkneten. Zu einer Kugel formen und im Kühlschrank 1 Stunde kalt stellen.

2

Den Backofen auf 200°C vorheizen. Eine große Tarteform mit ein bissehen Butter einfetten. Den Teig dünn ausrollen und die Form damit auskleiden. Überstehende Teigränder einfach abschneiden (hier darf der Teig genascht werden). Den Teig mit einer Gabel einstechen, mit Backpapier belegen und die Hülsenfrüchte einfüllen. Dann ab in den Ofen (Mitte!) und etwa 15 - 20 Minuten blind backen.

3

Inzwischen die Nüsse grob hacken. Die Bananen schälen und in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Sahne erhitzen, die Schokolade hacken und in der Sahne schmelzen lassen. Dann die Schokosahne so weit abkühlen lassen, dass sie sich dickflüssig in schmalen Streifen über die Tarte gießen lässt.

4

Die Form aus dem Ofen holen, Hülsenfrüchte und Papier entfernen. Den Grill des Ofens oder die höchste Oberhitze einstellen. Die Bananenstücke auf der Teigkruste verteilen, Nüsse und braunen Zucker darüber streuen. Tarte in den Ofen (oben!) schieben und den Zucker karamellisieren lassen. Achtung: Unbedingt (!) ständig kontrollieren, dass der Kuchen nicht zu dunkel wird.

5

Die Tarte etwas abkühlen lassen und die Schokosahne mit einem Löffel in dünnen Streifen darüber verteilen. Die Tarte darf ruhig einen Tag stehen, um gut durchzuziehen, bevor sie gegessen wird.