Barsch im Kastanienteig Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Barsch im KastanienteigDurchschnittliche Bewertung: 4.11521

Barsch im Kastanienteig

mit Wintergemüse

Rezept: Barsch im Kastanienteig
40 min.
Zubereitung
1 Std.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (21 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Teig
küchenfertiger Blätterteig
vorgekochte, geraspelte Maronen
Sauce
60 g Schalotten
150 ml Weißwein (Chardonnay)
250 ml Kochsahne
250 ml Fischfond
Fisch und Beilagen
400 g Wolfsbarschfilet (ca. 2 Stück)
Gemüse (Wurzeln, Sellerie, Zwiebeln, Topinambur, Kastanien)
Hokkaido-Kürbis
1 Ei
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Zunächst das Gemüse waschen, schälen, in schmale Streifen schneiden und blanchieren. Auch die Fischfilets müssen pariert (von Gräten, Haut etc. befreit) und anschließend abgetupft werden. Salzen und pfeffern. Den küchenfertigen Blätterteig auslegen und in zwei Streifen teilen. Nun die vorgekochten Kastanien klein raspeln. Auch den Kürbis würfeln und eine Stunde lang dämpfen, danach pürieren.

2

Die klein geraspelten Kastanien sowie ein wenig Gemüse auf einer Teighälfte verteilen. Nun die Fischfilets darauflegen und das Ganze mit dem zweiten Teigstück abdecken. Den Teig zusammendrücken und mit Ei bestreichen. Im Ofen bei 180 °C etwa 20 bis 25 Minuten backen.

3

In der Zwischenzeit die Schalotten in Butter anschwitzen, mit dem Wein ablöschen und das Ganze einkochen lassen. Mit Fischfond aufgießen und zu 3/4 einkochen lassen. Zum Schluss die Sahne dazugeben und 10 Minuten bei geringer Temperatur köcheln lassen. Jetzt die Sauce nur noch mixen, passieren und warm halten.

4

Das restliche Gemüse mit dem Püree und dem in Scheiben aufgeschnittenen Fisch im Blätterteig anrichten.