Basilikumkuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
BasilikumkuchenDurchschnittliche Bewertung: 3.71517

Basilikumkuchen

Basilikumkuchen
1 Std.
Zubereitung
2 h. 30 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.7 (17 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Springform; 24 cm Durchmesser
Für den Teig
150 g Mehl
1 TL Salz
1 Ei
100 g Butter
Für den Belag
100 g Basilikum
1 Zwiebel
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
5 Eier
500 g Quark
100 g frisch geriebener Parmesan
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Muskat frisch gerieben
Außerdem
Mehl für die Arbeitsfläche
Butter für die Form
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Für den Teig das Mehl mit dem Salz mischen, auf die Arbeitsfläche häufeln, in die Mitte eine Mulde drücken, das Ei hineinschlagen und die Butter in Flöckchen um die Mulde herum verteilen. Sämtliche Zutaten mit einem Messer krümelig hacken und mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten, der nicht mehr an den Händen klebt. Nach Bedarf die Mehlmengen variieren. Zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
2
Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
3
Das Basilikum abbrausen, trocken schütteln und die Blättchen grob hacken. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. In heißem Öl glasig anschwitzen und vom Feuer nehmen. Das Basilikum untermengen.
4
Die Eier trennen. Die Eigelbe mit dem Quark, dem Käse und dem Basilikum vermengen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Eiklar steig schlagen und unter die Basiliummasse heben.
5
Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche etwas größer als die Form ausrollen und die gebutterte Backform damit auskleiden, dabei einen Rand formen. Die Teigmasse einfüllen, glatt streichen und im Ofen ca. 1 Stunde backen. Sollte die Tarte zu dunkel werden, mit Alufolie abdecken.
6
Aus dem Ofen nehmen, ein wenig abkühlen lassen und aus der Form lösen. In Stücke geschnitten am besten heiß oder lauwarm servieren.