Baumkuchen auf ungarische Art Rezept | EAT SMARTER
1
Drucken
1
Baumkuchen auf ungarische ArtDurchschnittliche Bewertung: 4.115105

Baumkuchen auf ungarische Art

Baumkuchen auf ungarische Art
40 min.
Zubereitung
2 h. 5 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (105 Bewertungen)

Zutaten

für 8 Stück
100 ml lauwarme Milch
1 Päckchen Vanillezucker
5 EL Zucker
500 g Mehl
1 Würfel Hefe 42 g
Salz
2 Eier
1 Msp. Zitronenschale
Mehl für die Arbeitsfläche
Haselnüsse hier kaufen.2 EL gemahlene Haselnüsse
100 g zerlassene Butter
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Das Mehl in einer Schüssel mit dem Salz und dem Vanillezucker mischen und in die Mitte eine Kuhle hineinmachen. Die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen und in der Kuhle mit wenig Mehl dickflüssig verrühren. Den Vorteig an einem warmen Ort gehen lassen, bis er Blasen wirft. 3 EL Zucker, die Eier und die Zitronenschale dazugeben und alles zu einem mittelfesten Hefeteig verkneten. Den Teig gehen lassen, bis er sein Volumen etwa verdoppelt ist. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 5 mm dick ausrollen und in etwa 2-3 cm breite Streifen schneiden. 6-8 Schillerlockenformen dünn mit zerlassener Butter bestreichen und die Teigstreifen um diese wickeln, sodass sich die Streifen etwas überlappen, und diese leicht zusammendrücken. Die Nüsse mit 2 EL Zucker mischen. Die Kuchen außen dünn mit zerlassener Butter bestreichen, in der Nuss-Zucker-Mischung wälzen, 30 Minuten gehen lassen.
2
Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.
3
Anschließend im Backofen 10-15 Minuten backen, dann nochmals mit Butter bepinseln und wieder 10 Minuten backen. Die Ungarischen Baumkuchen von den Formen abziehen und auf einem Gitter auskühlen lassen. Man kann die Kuchen auch nach dem Backen in z. B. Zimtzucker oder Kokosraspel rollen.
Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Hab's am Grill ausprobiert. Hervorragend!