Bayerische Festtagssuppe Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Bayerische FesttagssuppeDurchschnittliche Bewertung: 3.81519

Bayerische Festtagssuppe

mit Safran-Grießnockerln, Brätstrudel und Kalbsleberpflanzerl

Rezept: Bayerische Festtagssuppe
2 h.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (19 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
1 l Fleischbrühe
für etwa 16 Safran-Grieß-Nockerln:
175 ml Gemüsebrühe
Safranfäden (zerrieben oder fein gehackt)
175 ml Milch (1,5%)
120 g Hartweizengrieß
Salz
schwarzer Pfeffer
Jetzt hier kaufen!frisch geriebene Muskatnuss
Bio-Orangenschale
1 Eigelb
1 Ei
1 Lorbeerblatt
für 4 Brätstrudel:
35 g Mehl
1 Prise Salz
Jetzt hier kaufen!frisch geriebene Muskatnuss
100 ml Milch
1 Ei
2 EL Butter (warm, flüssig)
Butter zum Anbraten
140 g Kalbsbrät
3 EL Sahne
1 TL scharfer Senf
Salz
schwarzer Pfeffer
1 Msp. Bio-Zitrone (abgerieben)
1 EL Petersilie (frisch geschnitten)
für etwa 16 Kalbsleberpflanzerl:
Zwiebel
1 EL Öl
250 g Toastscheibe
1 Ei
1 Eigelb
1 TL scharfer Senf
300 g Kalbsleber (geputzt, gewürfelt oder gedreht)
1 TL Majoran
Salz
schwarzer Pfeffer
Jetzt hier kaufen!Muskatnuss (frisch gerieben)
1 TL Bio-Zitronenschale (abgerieben)
1 EL glatte Petersilie
Öl zum Braten
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Gemüsebrühe erhitzen und vom Herd nehmen. Dann den Safran einstreuen und 10 Min. ziehen lassen. Die Milch hinzufügen, aufkochen lassen, den Grieß unter Rühren hineinrieseln lassen und einige Min. unter weiterem Rühren dicklich einköcheln lassen.

2

Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Orangenabrieb würzen, vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Eigelb und Ei verquirlen und in die Grießmasse rühren.

3

Mit zwei nassen Esslöffeln ca. 16 Grießnockerl abstechen und in Salzwasser mit einem Lorbeerblatt in etwa 10 Min. durchgaren.

4

Für die Pflanzerl das Mehl mit 1 Prise Salz und etwas Muskatnuss in eine Schüssel geben. Mit gut der Hälfte der Milch glatt rühren, die übrige Milch mit dem Ei hineinrühren und zuletzt die flüssige warme Butter hinzufügen. Den Teig am besten 20 Min. ruhen lassen.

5

Bei geringer Hitze in einer kleinen Pfanne in Butter zu hell gebräunten dünnen Pfannkuchen backen und auskühlen lassen. Das Kalbsbrät mit der Sahne glatt rühren. Mit Senf, Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Zitronenschale würzen und die Petersilie untermischen.

6

Die Pfannkuchen damit dünn bestreichen und einrollen. Jede Pfannkuchenrolle zuerst in 1 Blatt Klarsichtfolie, danach in 1 Blatt Alufolie wickeln, die Enden wie ein Bonbon eindrehen.

7

Im köchelnden Wasser knapp unter dem Siedepunkt (ca. 90°) 10-15 Min. ziehen lassen. Aus der Folie wickeln und in Scheiben schneiden.