Bayerischer Apfelstrudel Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Bayerischer ApfelstrudelDurchschnittliche Bewertung: 4.41530

Bayerischer Apfelstrudel

Bayerischer Apfelstrudel
20 min.
Zubereitung
1 Std. 35 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.4 (30 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Portion
250 g Mehl
1 EL Öl
1 Ei
6 EL warmes Wasser
Salz
flüssige Butter
2 EL. Semmelbrösel
750 g dünne Apfelscheibe
Hier kaufen!1 EL Rum
2 gestr. EL Zucker
Jetzt hier kaufen!1 Msp. Zimt
Jetzt bei Amazon kaufen!2 EL geriebene Mandeln
2 EL Korinthen
Butter für die Form
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Mehl, das Öl, das Ei, das warme Wasser und Salz tüchtig zu einem festen, geschmeidigen Teig verkneten und diesen 30 Minuten ruhen lassen. Dann auf einem bemehlten Tuch so dünn wie möglich ausrollen. Gleichmäßig von allen Seiten her behutsam ausziehen, bis er die gewünschte Dünne hat.

2

Nun kommt die Füllung. Dafür auf dem Teig flüssige Butter dünn aufstreichen, die Semmelbrösel darüberstreuen und dann die Apfelscheiben, den Rum, den Zucker, den Zimt, die Mandeln und die Korinthen darauf legen.

3

Zusammenrollen und in eine gefettete Form legen. Im Backofen bei 170 °C ca. 45 Minuten gar werden lassen. 

Zusätzlicher Tipp

Der Strudelteig ist ganz einfach zu bereiten, er muss nur gut durchgeknetet werden. Zum Ausziehen des Teiges zu papierdünnen, durchsichtigen Fladen muss man etwas Geduld aufbringen. Das Ausziehen ist aber nicht gar so schwierig, wie man allgemein annimmt.

Anderswo versteht man übrigens unter "Apfel im Schlafrock" auch in Mürbeteig gebackene, ganze, kleine Apfel.

Dazu passt heiße Vanillesoße.