Beeren-Cocktail Rezept | EAT SMARTER
2
Drucken
2
Beeren-CocktailDurchschnittliche Bewertung: 4.8154
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Beeren-Cocktail

mit Keksbröseln

Beeren-Cocktail

Beeren-Cocktail - Da werden nicht nur ausgemachte Beeren-Fans gern schwach

231
kcal
Brennwert
40 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.8 (4 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
600 g gemischte Beeren (z.B. Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Johannisbeeren, Heidelbeeren)
Jetzt kaufen!½ Limette
4 Vollkorn-Butterkekse
Jetzt hier kaufen!½ Vanilleschote
3 Eier
6 EL flüssiger Honig (ca. 100 g)
100 ml heller Traubensaft
4 Stiele Minze
Einkaufsliste drucken

Küchengeräte

1 feine Reibe, 1 Teelöffel, 1 Zitronenpresse, 1 Esslöffel, 1 Schüssel, 4 Gläser, 1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 Schlagkessel, 1 Handmixer, 1 großer Topf, 1 Sieb, 1 Messbecher

Zubereitungsschritte

Beeren-Cocktail Zubereitung Schritt 1
1
Die Beeren je nach Sorte waschen oder verlesen und putzen bzw. entstielen.
Beeren-Cocktail Zubereitung Schritt 2
2
Die halbe Limette heiß abspülen, trockenreiben und etwa 1 TL Schale fein abreiben. Limette auspressen und 1 EL Saft abmessen.
Beeren-Cocktail Zubereitung Schritt 3
3
Limettenschale und -saft vorsichtig mit den Beeren mischen und alles auf 4 Gläser oder Schälchen verteilen.
Beeren-Cocktail Zubereitung Schritt 4
4
Die Kekse mit der Hand grob zerbröseln.
Beeren-Cocktail Zubereitung Schritt 5
5
Vanilleschote längs halbieren und das Mark herauskratzen.
Beeren-Cocktail Zubereitung Schritt 6
6
Die Eier trennen (Eiweiße anderweitig verwenden). Vanillemark mit Eigelben, Honig und Traubensaft in einen Schlagkessel oder eine Metallschüssel geben.
Beeren-Cocktail Zubereitung Schritt 7
7
Mit den Quirlen des Handmixers über einem heißen Wasserbad zu einer dicklichen, schaumigen Creme (Sabayon) aufschlagen.
Beeren-Cocktail Zubereitung Schritt 8
8
Minze waschen, trockenschütteln und Blättchen abzupfen. Sabayon über die Beeren geben. Mit Keksbröseln bestreuen, mit Minze garnieren und sofort servieren.
Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Die Sauce dazu ist ja richtig lecker! Hätte ich gar nicht gedacht, dass das mit Traubensaft so gut schmeckt. Bestimmt auch fein zu Apfelstrudel oder Pfannkuchen ... Muss ich ausprobieren. Ich hab die Beeren mit Sauce als Nachtisch serviert. Das kam sehr gut an! Mit den Amarettinis hört sich das auch gut an.