Beerengrütze Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
BeerengrützeDurchschnittliche Bewertung: 4.21520

Beerengrütze

Rezept: Beerengrütze
94
kcal
Brennwert
20 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (20 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
600 g frische Beeren
500 ml Johannisbeernektar
60 g Zucker (abhängig von der Süße der Früchte)
1 Päckchen Vanillezucker
Jetzt kaufen!4 EL Speisestärke
Hier kaufen!1 Glas Rum oder Himbeer- oder Kirschgeist (nach Belieben)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Früchte putzen, in einem Sieb abspülen, eventuell austretenden Saft auffangen. Saft zusammen mit Johannisbeernektar in einem Topf mit Zucker und Vanillezucker erhitzen. Die Speisestärke mit Rum, Obstbrand oder Wasser anrühren, mit etwas heißem Saft verdünnen.

2

Den Topf vom Herd nehmen und die angerührte Stärke langsam einrühren, wieder auf den Herd stellen und alles unter ständigem Rühren aufkochen, dann abkühlen lassen.

3

Die Früchte in die nicht mehr heiße Grütze geben, umrühren, dann in einer Glasschüssel völlig erkalten und fest werden lassen.

Zusätzlicher Tipp

  • Die Rote Grütze können Sie den ganzen Sommer lang, je nach Obstangebot, variieren – mit Erdbeeren, Heidelbeeren auch Kirschen oder Stachelbeeren. Sie können auch mixen: Zu Erdbeeren passen zum Beispiel Mangos oder Pfirsiche.
  • Im Winter können Sie selbstverständlich zu Tiefkühlfrüchten greifen. Sie brauchen dann auch meistens deutlich weniger zusätzlichen Saft oder Nektar. Lassen Sie die Fchte einfach in einem Sieb auftauen und fangen Sie den recht reichlich austretenden Früchtesaft auf. Strecken Sie ihn mit Orangensaft oder Weißwein. Dann geht es weiter wie im Rezept beschrieben.