Beerentarte mit Vanillecreme Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Beerentarte mit VanillecremeDurchschnittliche Bewertung: 3.91528

Beerentarte mit Vanillecreme

Rezept: Beerentarte mit Vanillecreme
30 min.
Zubereitung
1 Std. 25 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (28 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Stück Tarteform, 26 cm Durchmesser
Für den Teig
250 g Mehl
75 g Zucker
1 TL Zitronenschale
1 EL Vanillezucker
1 Ei
150 g Butter
Butter für die Form
Mehl für die Arbeitsfläche
Hülsenfrüchte zum Bestreuen
Für den Belag
200 g Magerquark
200 g saure Sahne
2 EL Naturjoghurt
2 EL Vanillesirup
1 EL Zitronensaft
2 EL Zucker
75 ml Schlagsahne mindestens 30 % Fettgehalt
400 g gemischte Beeren z. B. Himbeeren, Johannisbeeren, Heidelbeeren, Brombeeren, usw.
2 EL getrocknete Rosenblüten
Jetzt kaufen!2 EL Puderzucker zum Bestauben
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Mehl mit dem Zucker, Zitronenabrieb, Salz und Vanillezucker mischen, auf eine Arbeitsfläche häufeln, in die Mitte eine Mulde drücken, das Ei hineingeben und die Butter in Flöckchen um die Mulde herum verteilen. Mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verarbeiten, zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

2

Den Backofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen und eine Tarteform ausbuttern. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche etwas größer als die Form ausrollen, die gebutterte Form damit auskleiden und dabei einen Rand hochziehen. Mit Backpapier belegen, mit Hülsenfrüchten bestreuen und im vorgeheizten Ofen ca. 25 Minuten "blind" backen.

3

Den Quark mit dem Sauerrahm, dem Joghurt, dem Sirup, dem Zitronensaft und dem Zucker verrühren. Die Sahne steif schlagen und unterhebene. Den fertigen Mürbeteigboden aus den Ofen nehmen, die Hülsenfrüchte und das Backpapier entfernen, den Boden vorsichtig aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig erkalten lassen.

4

Mit der Creme bestreichen. Die Beeren verlesen, putzen, gegebenenfalls waschen, gut abtropfen lassen und mit getrockneten Rosenblütenblättern auf der Creme verteilen. Mit Puderzucker bestaubt servieren.