Beize für Wildbret Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Beize für WildbretDurchschnittliche Bewertung: 41529

Beize für Wildbret

Beize für Wildbret
15 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (29 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Buttermilchbeize
4 Wacholderbeeren angedrückt
Pfefferkörner zerdrückt
1 Lorbeerblatt
2 Zitronenscheiben
Zwiebel in Scheiben geschnitten
1 l Buttermilch oder etwas mehr
Rotweinbeize
Hier kaufen!1 Nelke
4 Wacholderbeeren angedrückt
Pfefferkörner zerdrückt
1 Lorbeerblatt
1 Zweig Thymian
1 Zwiebel in Scheiben geschnitten
1 Bund Suppengrün geschnitten
1 l Flüssigkeit (2 Teile Rotwein, 1 Teil Wasser, 1 Teil Essig)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Fleisch oder die Fleischteile in ein enges Gefäß legen. Die Trockengewürze mit allen festen Zutaten zwischen die vorbereiteten Fleischstücke streuen.

2

Buttermilchbeize: So viel Buttermilch über das Fleisch gießen, dass es vollkommen bedeckt ist. Die Buttermilch kann man bei Bedarf mit etwas Milch verdünnen.

3

Rotweinbeize: Den Rotwein mit Wasser und Essig vermischen (oder nur Rotwein nehmen), über das Fleisch gießen; es soll vollkommen mit Flüssigkeit bedeckt sein.

4

Einige Tage kalt stellen, täglich wenden.

Zusätzlicher Tipp

Füllen Sie das Fleisch zum Beizen mit den Trockengewürzen und den festen Zutaten in einen Gefrierbeutel und stellen Sie den Beutel in ein Gefäß. Gießen Sie so viel Beizflüssigkeit über das Fleisch, dass es gerade bedeckt ist und binden Sie den Gefrierbeutel zu. So braucht man weniger Flüssigkeit. Ein Vorteil vor allem dann, wenn man sich eine Beize aus purem Rotwein leistet.