Berliner Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
BerlinerDurchschnittliche Bewertung: 3.91518

Berliner

Berliner
2 h.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (18 Bewertungen)

Zutaten

für 12 Stück
500 g Mehl
42 g Hefe (1 Würfel)
200 g lauwarme Milch
50 g Zucker
1 Ei
60 g weiche Butter
1 Prise Salz
½ TL abgeriebene Zitronenschale
Mehl für die Arbeitsfläche
6 EL Orangen- oder Aprikosenkonfitüre
6 EL Himbeerkonfitüre
Fett zum Ausbacken
Jetzt kaufen!150 g Puderzucker
6 Minzeblätter zum Garnieren
Hier kaufen!1 EL gehacktes Orangeat
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Hefe mit dem Zucker in der Milch auflösen, dann mit Mehl, Ei, Butter, Salz und Zitronenschale mit dem Knethaken des Rührgeräts zu einem mittelfesten Teig verarbeiten und so lange kneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
2
Dann den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche kräftig durchkneten, halbieren, zu Rollen formen, und in je 6 gleich große Stücke teilen, diese zu Kugeln formen und ca. 30 Min. gehen lassen.
3
Die aufgegangenen Teigstücke portionsweise mit der Oberseite nach unten in das ca. 180 ° heiße Fett geben und backen, sobald eine Seite braun ist, wenden.
4
Die Krapfen mit einer Schaumkelle aus dem Fett nehmen und auf Küchenkrepp abtropfen und etwas abkühlen lassen. Die Konfitüren getrennt voneinander in zwei Spritzbeutel mit langer, dünner Spitztülle füllen und in jeweils 6 Krapfen die gleiche Konfitürensorte einspritzen.
5
Die Krapfen mit Himbeerkonfitüre mit Puderzucker bestauben und mit Minzeblättchen garnieren. Den restlichen Puderzucker mit wenig Wasser dickflüssig anrühren und die mit Orangen- oder Aprikosenkonfitüre gefüllten Krapfen damit bestreichen. Mit dem Orangeat bestreuen und die Glasur vollständig trocknen lassen.