Berliner Eierkuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Berliner EierkuchenDurchschnittliche Bewertung: 3.91524

Berliner Eierkuchen

Rezept: Berliner Eierkuchen
40 min.
Zubereitung
1 Std. 20 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (24 Bewertungen)

Zutaten

für 12 Stücke
500 g Mehl
30 g Hefe
80 g Zucker
80 g Butter
Salz
4 Eigelbe
Hier kaufen!100 ml Rum
250 ml Milch (1,5 % Fett)
Zitronenschale
Vanille
Öl zum Ausbacken
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Aus 1/8 I warmer Milch, einer Prise Zucker und etwas Mehl einen Vorteig bereiten und gehen lassen. Eigelb mit Zucker und Gewürzen warm und kalt schlagen.

2

Die flüssige Butter, die restliche warme Milch, Rum, den Vorteig und Butter, Zucker, Eigelb gut verrühren, mit dem Mehl vermischen und zu einem weichen Teig verarbeiten. 10 Minuten rasten lassen, den Teig In 30 bis 40 g schwere Stücke schneiden, diese zu Kugeln schleifen, auf einem Brett, mit Tuch belegt und Mehl bestaubt, in Abständen auflegen, mit Tuch belegen und gehen lassen.

3

In heißes Öl schwimmend einlegen, die Pfanne zudecken, wenn die Krapfen auf der Unterseite braun sind, diese mit einem Kochlöffelstiel umdrehen und abgedeckt fertig backen. Abtropfen lassen. Noch heiß mit Marmelade füllen und anzuckern.

4

Oder den Teig 1/2 cm dick ausrollen, mit Ausstecher markierte Hälfte mit dicker Aprikosenmarmelade füllen, die andere Hälfte ausstechen, markierte Hälfte damit belegen, Ränder mit Teig eindrücken, ganz ausstechen und auf bemehltem Tuch gehen lassen. Wie oben fertigen.