Berliner Kohlrouladen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Berliner KohlrouladenDurchschnittliche Bewertung: 41521

Berliner Kohlrouladen

Rezept: Berliner Kohlrouladen
20 min.
Zubereitung
50 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (21 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Portion
1 großer Kopf Weißkohl
Salz, Pfeffer
1 Scheibe oder 1 Kanten altbackenes Graubrot
2 Scheiben Weißbrot
250 g Hackfleisch
125 g Schweinemett
2 EL Speckwürfel
10 Scheiben Speck
250 g Tomaten
2 TL Fleischextrakt
1 Tasse Wasser
1 gestr. EL Mehl
200 ml Milch
Paprikapulver
gehackte Petersilie
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Weißkohlkopf um den Strunk herum tief einschneiden und mit dem Stiel nach unten in Salzwasser zusammen mit dem Graubrot 1/2 Stunde lang kochen lassen. Das Weißbrot in etwas Wasser einweichen.

2

Die Blätter vorsichtig von dem gekochten Kohlkopf lösen und aus jeweils 3-4 Blättern ein Bett formen. Das eingeweichte Weißbrot ausdrücken und mit dem Hackfleisch, dem Schweinernett, Salz, Pfeffer und den Speckwürfeln vermengen.

3

Die Fleischmasse auf die Kohlblätter verteilen, diese fest zusammenrollen und mit Faden umwickeln. In einem breiten Topf die Speckscheiben anbraten, die Rouladen darauflegen, bei kleiner Hitze braun anbraten, Wasser zugeben und alles zugedeckt 30 Minuten schmoren lassen.

4

Inzwischen die Tomaten in kochendem Wasser brühen, enthäuten und zerschneiden. Den Fleischextrakt mit dem Wasser und dem Mehl vermischen.

5

Nach 20 Minuten Kochzeit die zerschnittenen Tomaten, die Milch und die Mischung aus Fleischextrakt, Wasser und Mehl zu den Rouladen geben und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken; obenauf reichlich gehackte Petersilie streuen.

Dazu schmecken Pellkartoffeln.