Berliner Leibgericht Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Berliner LeibgerichtDurchschnittliche Bewertung: 3.71515

Berliner Leibgericht

Rezept: Berliner Leibgericht
15 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.7 (15 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Portion
650 g getrocknete gelbe oder grüne Erbsen
1 l Wasser
1 TL zerriebener Majoran
1 TL gekörnte Brühe
Salz, frisch gemahlener Pfeffer
1 Zwiebel
20 g Räucherspeck
20 g Butter
8 Bockwürste
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Erbsen in Wassler legen und über Nacht darin einweichen lassen. Am nächsten Tag mit dem geriebenen Majoran im Einweichwasser erhitzen. Die gekörnte Brühe dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken.

2

Im halb geschlossenen Topf bei mäßiger Wärmezufuhr ca. 2 Stunden köcheln lassen. Die Erbsen müssen dick eingekocht sein. Sollte zuviel Wasser während des Kochvorganges verdampft sein, etwas Flüssigkeit nachgießen.

3

Die Zwiebel enthäuten und in Ringe teilen. Den Speck in feine Würfel schneiden und in der zerlassenen Butter in einer Pfanne glasig anschwitzen. Zwiebelringe dazugeben und braun anbraten. Warm stellen.

4

Bockwürstchen im Wasser erwärmen, jedoch nicht aufkochen lassen. Die Erbsen durch ein Sieb geben oder im Mixer feinpürieren. Auf eine vorgewärmte Platte hügelförmig anrichten.

5

Mit der Speck-Zwiebel-Mischung bedecken und die Bockwürstchen darüberlegen. Sofort zu Tisch bringen.