Berliner Pannkuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Berliner PannkuchenDurchschnittliche Bewertung: 4.11517

Berliner Pannkuchen

Berliner Pannkuchen
30 min.
Zubereitung
1 Std. 40 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (17 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
600 g Mehl
150 g Margarine
100 g Zucker
4 Eier
250 ml Milch
abgeriebene Zitronenschale
30 g Hefe
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

In der Backschüssel verkrümeln wir die Hefe, geben 3 Löffel Mehl und so viel lauwarme Milch dazu, dass es ein dünnflüssiger Teig wird, und lassen die Hefe aufgehen. Das dauert ungefähr 5 Minuten, je nach Wärme.

2

Aufgegangen geben wir alle Zutaten in den Teig und schlagen ihn kräftig. Das Eiweiß eines Eis wird beiseite gestellt. Dann lassen wir den Teig gut zugedeckt wieder gehen und achten darauf, dass er keinen Zug bekommt.

3

Nach einer Stunde nehmen wir von dem Teig große Stücke, rollen sie auf einem Brett 1/2 cm dick aus, stechen mit einem Glas oder Ausstecher runde Formen aus und geben in die Mitte je nach Belieben Marmelade oder Pflaumenmus.

4

Die Ränder bestreichen wir mit Eiweiß und legen auf jede gefüllte Teigscheibe eine glatte. Leicht andrücken und auf ein gemehltes Blech nochmals zum Aufgehen legen, etwa 20 bis 30 Minuten.

5

In dieser Zeit lassen wir das Palmin heiß werden. Es hat die richtige Hitze, wenn ein ganz leiser Dunst aufsteigt. Die Pfannkuchen nun mit der oberen Seite zuerst in das Fett legen und schnell einen Deckel auf den Topf geben. Ist die Unterseite braun, wenden und ohne Deckel weiter backen. Mit einem Schaumlöffel die Pfannkuchen herausnehmen, abtropfen lassen und in Vanillezucker wälzen. Das Rezept ist lang, aber die Arbeit selbst ist gering und die Vorteile der selbstgebackenen Pfannkuchen liegen auf der Hand.