Berliner Pfannkuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Berliner PfannkuchenDurchschnittliche Bewertung: 4.21518

Berliner Pfannkuchen

Rezept: Berliner Pfannkuchen
1 Std. 30 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (18 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
500 g Mehl
30 g Hefe
250 ml lauwarme Milch
50 g Zucker
Salz
3 Eigelbe
100 g weiche Butter
Mehl zum Ausrollen
½ neutrales Pflanzenöl
150 g Konfitüre zum Füllen
1 EL Zitronensaft
150 g Zucker
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Vertiefung drücken. Hefe zerbröckeln, mit etwas Milch und 1 TL Zucker anrühren. In die Mulde gießen, mit Mehl bestäuben. Zugedeckt an warmem Ort gehen lassen. Vorteig mit etwas Mehl verrühren. Restliche Milch, Zucker, Salz, Eigelbe und Butter in Stückchen zufügen und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Zugedeckt zur doppelten Größe aufgehen lassen.
2
Teig auf bemehlter Fläche 2 cm dick ausrollen. Mit einem Ausstecher (5 cm ⌀) Plätzchen ausstechen. Auf ein bemehltes Küchentuch setzen und 20 Minuten gehen lassen.
3
Einen großen Topf 1,5 cm hoch mit Öl füllen, erhitzen. (Es ist heiß genug, wenn an einem Kochlöffelstiel, den man ins Fett hält, Bläschen aufzusteigen beginnen). Erste Portion bei mittlerer Hitze darin goldbraun ausbacken. Dabei einmal wenden. Pfannkuchen mit einer Schaumkelle herausheben, auf Küchenpapier abtropfen lassen. Öl wieder auf 1,5 cm Höhe auffüllen, erhitzen und so fortfahren, bis alle Pfannkuchen gebacken sind.
4
Konfitüre mit Zitronensaft aufschlagen, in einen Spritzbeutel mit langer Spezialtülle oder in eine Konditorspritze füllen. In die Mitte der Pfannkuchen etwas Konfitüre spritzen. Noch warm in Zucker wälzen. Auf einer Platte anrichten.