Berliner Spritzkuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Berliner SpritzkuchenDurchschnittliche Bewertung: 4.31518

Berliner Spritzkuchen

Berliner Spritzkuchen
35 min.
Zubereitung
1 Std.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.3 (18 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Bringen Sie 1/4 l Wasser mit der Butter auf kleiner Hitze zum Kochen, streuen Sie das Mehl dazu und verrühren Sie alles zu einem dicken Kloß. Nehmen Sie ihn vom Feuer und verrühren Sie ihn nach dem Erkalten in einer Schüssel mit Eiern und Zucker.

2

Wenn der Teig glänzend vor Ihnen liegt und beim Rühren vom Löffel abreißt, ist er fertig und wird dann erst mit dem Backpulver sorgfältig vermischt. Schneiden Sie aus Folie oder Pergamentpapier entsprechend große Quadrate, die gut gefettet werden, ehe Sie den Teig aus einem Spritzbeutel mit recht weiter Tülle zu kleinen Kränzchen daraufspritzen.

3

Sie werden in kochendem Schmalz oder Kokosfett vorsichtig derart versenkt, dass Sie die Kränzchen hineinhalten und die Folie sich dabei ablöst. Auf beiden Seiten goldbraun werden lassen, mit Schaumlöffel herausnehmen und die Spritzkuchen nach Abtropfen später mit der Glasur üppig einpinseln: Puderzucker mit einem Schluck kochendem Wasser und dem Zitronensaft verrühren.