Bhindi pakistanischer Okrasalat Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Bhindi pakistanischer OkrasalatDurchschnittliche Bewertung: 41524

Bhindi pakistanischer Okrasalat

Bhindi pakistanischer Okrasalat
20 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (24 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
750 g Okraschoten (ersatzweise grüne Bohnen)
3 kleine grüne Pfefferschoten
knapp 2 EL Speiseöl
Kreuzkümmel online bestellenKreuzkümmel
Jetzt bestellen:80 g Kokosraspel
2 Knoblauchzehen
Wasser
1 Prise Salz
1 Becher Joghurt oder Dickmilch
Senfkörner
2 kleine Zwiebeln
2 TL getr. Korianderblatt (ersatzweise frische Kerbelblättchen)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Okra- und Pfefferschoten waschen und in dünne Scheiben schneiden. In heißem Öl ca. 5 Minuten unter Rühren braten. Kreuzkümmel mahlen und mit Kokosraspeln und fein gehackten Knoblauchzehen vermischen.

2

In einem Topf Wasser zum Kochen bringen, Kokosraspelgemisch zugeben und zu einer dicken Soße einkochen lassen. Mit etwas Salz würzen. Okra- und Pfefferschoten zugeben, Topf von der Kochstelle nehmen und Joghurt untermischen. Abkühlen lassen.

3

Öl erhitzen, Senfkörner und feingehackte Zwiebeln mit  Korianderblättchen goldbraun braten. Über den abgekühlten Okrasalat gießen und kalt servieren. Dazu schmeckt ein helles Fladenbrot.

Zusätzlicher Tipp

Okra, auch Gombo oder Ladyfinger genannt, ist die unreife Schote eines Hibiskusgewächses. Sie ist bei uns von Sommer bis Spätherbst frisch erhältlich. Okra wird vor allem in der afrikanischen und asiatischen Küche verwendet.