Bioaktivbrot Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
BioaktivbrotDurchschnittliche Bewertung: 4.21529

Bioaktivbrot

Rezept: Bioaktivbrot
106
kcal
Brennwert
30 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (29 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Brot
50 g Kichererbsen
500 ml Buttermilch (oder Naturmolke)
20 g getrocknete Hagebutte (z.B. aus einem Teebeutel)
Hier kaufen!500 g Dinkel-Vollkornmehl
1 Päckchen Trockenhefe
50 g Haferkleie
50 g Leinsamen
200 g Möhren
2 kleine Bio-Äpfel
2 TL Salz
2 TL Fenchelsamen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Zunächst die Kichererbsen über Nacht einweichen. Am nächsten Tag durchspülen und in einem Weckglas auf der Fensterbank keimen lassen. Dieses täglich einmal durchspülen. Wenn die Keime nach etwa 2 Tagen durchbrechen, kann es weitergehen.

2

Den Backofen auf 50 Grad anheizen. Die Buttermilch erwärmen und die Hagebutten darin einweichen und in den Ofen stellen. Das Mehl mit Trockenhefe, Haferkleie und Leinsamen vermischen und ebenfalls im Ofen vorwärmen.

3

Nun die Möhren und Äpfel gründlich waschen, das Kerngehäuse der Äpfel entfernen und beides im Blitzhacker fein raspeln.

4

Anschließend den Fenchel in einer Pfanne anrösten. Mit Salz unter das Mehl ziehen, dann die Hagebuttenmilch untermengen und am Ende Apfel- und Möhrenraspel sowie die Kichererbsen einarbeiten. Am besten in der Küchenmaschine durchkneten, bis der Teig nicht mehr klebt - evtl. etwas Mehl zugeben.

5

Den Teig für ca. 2 Std. gehen lassen, bis er sichtbar aufgeht. Nochmals durchkneten und in die gefettete Form füllen. Anschließend 1 weitere Std. gehen lassen.

6

Jetzt den Backofen auf 200 Grad vorheizen und eine Schale mit Wasser auf den Ofenboden stellen. Das Brot auf der mittleren Schiene 50 Min. backen. Wenn die Kruste oben zu dunkel wird, ein Stück Alufolie auflegen.

7

Ist das Brot fertig, kurz rasten lassen, dann aus der Form nehmen und ausdampfen lassen.

Zusätzlicher Tipp

Besonders feinporig wird das Brot, wenn es im Kühlen über Nacht geht. Dann weder Mehl noch Buttermilch vorwärmen, sondern den Teig kühl verarbeiten.