Birnen-RührkuchenDurchschnittliche Bewertung: 3.81549

Eatsmarter Exklusiv-Rezept

Birnen-Rührkuchen

mit Marzipan

Rezept: Birnen-Rührkuchen
Birnen-Rührkuchen - Das saftige Gebäck überzeugt durch Optik und Geschmack
  • Kalorien
    309
    pro Stücke
  • Zubereitung
    40 Min. fertig in 1 Std. 30 Min.
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Bewertung
    (49 Bewertungen)
Warum gesund

Dieser Kuchen schmeckt nicht nur köstlich, er liefert bereits mit einem Stück ein Viertel des täglichen Bedarfs an Vitamin E. Das fettlösliche Vitamin verhindert das Verklumpen von Blutplättchen und schützt die Zellen unseres Körpers vor aggressiven Sauerstoffverbindungen.

Noch smarter

Wenn Sie mögen, können Sie die Hälfte des weißen Mehls durch Mehl Type 1050 ersetzen. Je höher die Type ist, desto mehr Schalen- und Keimbestandteile sind enthalten. Und das bedeutet mehr Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe.

Food-Check
Sehr gut Okay Vorsicht
Fett14 g*
gesättigte Fettsäuren5.8 g*
Eiweiß / Protein6 g*
Ballaststoffe3.5 g*
zugesetzter Zucker19 g*
Kalorien309 *
Was hinter der EAT SMARTER!-Bewertung steckt
Nährwerte
Kcal309
Eiweiß/Protein/g6
Fett/g14
gesättigte Fettsäuren/g5.8
Kohlenhydrate/g38
zugesetzter Zucker/g19
Ballaststoffe/g3.5
BE3
Cholesterin/mg102
Harnsäure/mg22
Vitamin A/mg0.1
Vitamin D/μg0.7
Vitamin E/mg2.7
Vitamin B1/mg0.1
Vitamin B2/mg0.1
Niacin/mg1.7
Vitamin B₆/mg0.1
Folsäure/μg27
Pantothensäure/mg0.4
Biotin/μg6.1
Vitamin B12/μg0.4
Vitamin C/mg3
Kalium/mg184
Calcium/mg51
Magnesium/mg28
Eisen/mg1.2
Jod/μg3
Zink/mg0.8
Erläuterungen zu den EAT SMARTER Nährwertangaben

Zutaten

für 12 Stücke Einkaufszettel drucken
125 g Marzipanrohmasse
125 g Joghurtbutter (zimmerwarm)
140 g Rohrzucker
1 Msp. gemahlener Piment
4 Eier
1 Bio-Orange
275 g Mehl
2 TL Backpulver
6 Birnen (à ca. 100 g)

Küchengeräte

Küchengeräte für das Rezept: Birnen-Rührkuchen
1 Springform, 1 Schüssel, 1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 Sparschäler, 1 feine Reibe, 1 grobe Reibe, 1 feines Sieb, 1 Handmixer, 1 Holzspieß

Zubereitungsschritte

  • 1

    Die Marzipanrohmasse auf einer groben Küchenreibe raspeln. Marzipan, 115 g weiche Butter, 100 g Zucker und Piment in eine Rührschüssel geben und mit den Quirlen des Handrührers sehr cremig rühren.

    Birnen-Rührkuchen: Zubereitungsschritt 1
  • 2

    Eier einzeln gründlich unterrühren. Orange heiß waschen, trockenreiben und die Schale fein abreiben. Orange halbieren und auspressen, etwa 5 EL Saft abmessen.

    Birnen-Rührkuchen: Zubereitungsschritt 2
    Orangen waschen und trockenreiben Orangenschale fein abreiben
  • 3

    Mehl und Backpulver mischen, sieben und mit der Orangenschale mischen. Mehlmischung und Orangensaft kurz unter die Marzipan-Butter-Masse rühren.

    Birnen-Rührkuchen: Zubereitungsschritt 3
  • 4

    Birnen schälen, halbieren und entkernen, z.B. mit einem Kernausstecher.

    Birnen-Rührkuchen: Zubereitungsschritt 4
    Birnen mit einem Kugelausstecher entkernen
  • 5

    Den Boden und Rand einer Springform (28 cm Ø) mit der restlichen Butter fetten. Restlichen Zucker gleichmäßig auf den Boden streuen. Die Birnenhälften mit den Schnittflächen nach unten in der Form verteilen.

    Birnen-Rührkuchen: Zubereitungsschritt 5
  • 6

    Teig auf die Birnen geben und glattstreichen.

    Birnen-Rührkuchen: Zubereitungsschritt 6
  • 7

    Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C (Umluft 160 °C, Gas: Stufe 2–3) auf der 2. Schiene von unten 35-40 Minuten backen. Zum Prüfen, ob der Kuchen gar ist, einen Holzspieß in die Mitte des Kuchens piksen. Bleibt beim Herausziehen kein Teig daran hängen, ist der Kuchen fertig.

    Birnen-Rührkuchen: Zubereitungsschritt 7
  • 8

    Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und etwa 10 Minuten in der Form abkühlen lassen. Dann vorsichtig auf einen Kuchenteller stürzen.

    Birnen-Rührkuchen: Zubereitungsschritt 8

Schritt für Schritt

  • Schritt 1 - Birnen-Rührkuchen

    Die Marzipanrohmasse auf einer groben Küchenreibe raspeln. Marzipan, 115 g weiche Butter, 100 g Zucker und Piment in eine Rührschüssel geben und mit den Quirlen des Handrührers sehr cremig rühren.

  • Schritt 2 - Birnen-Rührkuchen

    Eier einzeln gründlich unterrühren. Orange heiß waschen, trockenreiben und die Schale fein abreiben. Orange halbieren und auspressen, etwa 5 EL Saft abmessen.

  • Schritt 3 - Birnen-Rührkuchen

    Mehl und Backpulver mischen, sieben und mit der Orangenschale mischen. Mehlmischung und Orangensaft kurz unter die Marzipan-Butter-Masse rühren.

  • Schritt 4 - Birnen-Rührkuchen

    Birnen schälen, halbieren und entkernen, z.B. mit einem Kernausstecher.

  • Schritt 5 - Birnen-Rührkuchen

    Den Boden und Rand einer Springform (28 cm Ø) mit der restlichen Butter fetten. Restlichen Zucker gleichmäßig auf den Boden streuen. Die Birnenhälften mit den Schnittflächen nach unten in der Form verteilen.

  • Schritt 6 - Birnen-Rührkuchen

    Teig auf die Birnen geben und glattstreichen.

  • Schritt 7 - Birnen-Rührkuchen

    Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C (Umluft 160 °C, Gas: Stufe 2–3) auf der 2. Schiene von unten 35-40 Minuten backen. Zum Prüfen, ob der Kuchen gar ist, einen Holzspieß in die Mitte des Kuchens piksen. Bleibt beim Herausziehen kein Teig daran hängen, ist der Kuchen fertig.

  • Schritt 8 - Birnen-Rührkuchen

    Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und etwa 10 Minuten in der Form abkühlen lassen. Dann vorsichtig auf einen Kuchenteller stürzen.

Ihre Meinung
Schreiben Sie einen Kommentar
Bisherige Kommentare
 
hallo bitte senden sie mir rezepte zu zum zunehmen ,mein freund hat in kurzer zeit soviel an gewicht verloren das er untergewichtig ist aber nimmt nicht zu danke mit fr.gruss ingrid
 
Sehr lecker und einfach herzustellen!
 
Super Super lecker!! Kann ich nur empfehlen!Kleine Birnen und am besten noch nicht ganz reif!Sonst Wässern die zu sehr!Aber sowas von gut..mhhhh
 
War wirklich einfach zu machen, und hat super geschmeckt!
 
Ich kann Micha nur zustimmen. Allerdings würde ich die Bezeichnung 'klein' durch 'flach' oder 'schlank' ersetzen. Meine Birnen waren schon superklein aber trotzdem wohl immer noch zu hoch für die Teigmasse. Aber geschmeckt hat er natürlich trotzdem! :)

Seiten

Rezepte von A-Z