Blattsalat mit Haselnüssen und Croûtons Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Blattsalat mit Haselnüssen und CroûtonsDurchschnittliche Bewertung: 4.11516

Blattsalat mit Haselnüssen und Croûtons

Rezept: Blattsalat mit Haselnüssen und Croûtons
30 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (16 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für das Dressing
1 Knoblauchzehe
2 EL Zitronensaft
Hier kaufen!1 EL Weißweinessig
Salz
Jetzt kaufen!1 Prise Cayennepfeffer
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Honig
4 EL Sonnenblumenöl
Für den Salat
100 g von drei verschiedenen Blattsalat (z. B. Chicorée, Radicchio und Frisée- oder Schnittsalat)
50 g Gartenkresse oder Löwenzahn
12 Pfefferminzblätter
Estragon oder Bohnenkraut, fein gehackt
Haselnüsse hier kaufen.1 EL Haselnüsse
200 g Weißbrot
2 EL Butterschmalz
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für die Salatsauce die Knoblauchzehe halbieren und die Salatschüssel mit den Schnittflächen ausreiben. Den Zitronensaft und den Essig mit Salz, Cayennepfeffer und schwarzem Pfeffer in der Schüssel verrühren. Den Honig und das Öl darunterschlagen.

2

Den Blattsalat, die Gartenkresse oder den Löwenzahn und die Pfefferminzblätter waschen und abtropfen lassen. Dann mit dem Estragon und dem Bohnenkraut mischen.

3

Die Haselnüsse in feine Scheiben schneiden und in einer trockenen Pfanne bei mittlerer Hitze unter Rühren rösten, bis sie hellgelb sind. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

4

Das Weißbrot in kleine Würfel schneiden. Das Butterschmalz in der Pfanne erhitzen und die Brotwürfel darin bei mittlerer Hitze braten, bis sie knusprig und goldbraun sind.

5

Den Salat, die Nüsse und das Brot in die Schüssel mit der Salatsauce geben und alles mischen. Den Salat möglichst sofort servieren.

Zusätzlicher Tipp

Die Pfefferminzblätter sollten in jedem Fall im Ganzen unter den Salat gemischt werden für den besonderen Akzent. Ein interessantes Aroma bekommt der Salat auch, wenn das Sonnenblumenöl durch Haselnussöl ersetzt wird.