Blattsalat mit Parmesan Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Blattsalat mit ParmesanDurchschnittliche Bewertung: 3.71523

Blattsalat mit Parmesan

Rezept: Blattsalat mit Parmesan
30 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.7 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für den Salat
Salz
100 g Parmesan am Stück
Für die Sauce
Aceto balsamico
2 EL italienischer Rotweinessig
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1 Knoblauchzehe
Olivenöl bei Amazon bestellen5 EL Olivenöl (kaltgepresst)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Vom Friséesalat den Strunk wegschneiden und den unteren Teil der Blätter etwas kürzen. Nur die schönsten Teile für diesen Salat verwenden (den Rest am nächsten Tag in einen gemischten Salat geben).

2

Die Blätter des Kopfsalates ablösen und mittelgroße, schöne aussuchen. Die Rippen entfernen, ohne die Blätter zu zerreißen.

3

Den Feldsalat und den Chicoree putzen. Alle Salate gut waschen und gründlich trockenschleudern. Die Salate mischen und mit wenig Salz bestreuen.

4

Für die Sauce die beiden Essigsorten mit Salz und Pfeffer verrühren. Den Knoblauch schälen und durch die Presse dazudrücken. Das Öl nach und nach unterschlagen.

5

Vom Parmesanstück mit einem Kartoffel- oder Sparschäler Späne abziehen.

6

Unmittelbar vor dem Servieren die Salatblätter mit der Sauce gründlich mischen. Auf Teller verteilen und den Parmesan darüber geben.

Zusätzlicher Tipp

Besonders attraktiv ist dieser Salat durch die Mischung der verschiedenen Grüntöne. Je nach Saison können Sie die grünen Salatsorten und Gemüse variieren, zum Beispiel mit Endivie, Kresse, Chinakohl, Portulak, grünem Schnittsalat, zartem Spinat, grünem Spargel, Broccoli, Romanesco, Zuckerschoten, Avocados und vielem mehr. Noch interessanter wird der Salat, wenn Sie ganze Pfefferminz- oder Basilikumblätter daruntermischen. Der Blattsalat ist ein einfaches Grundrezept, das sich vielseitig abwandeln lässt: Mit Eischeiben garnieren, Knoblauchcroûtons daruntermischen, mit gerösteten Pinienkernen bestreuen, mit Kapuzinerkresseblüten oder Veilchenblüten garnieren, mit kurz blanchierten Champignonscheiben und dünnen Apfelstreifen bereichern. Oder Leber in feine Streifen schneiden, mit Schalotten in Butterschmalz braten und mit Aceto balsamico oder Marsala aromatisieren. Die Leberstreifen über dem Salat verteilen.