Blumenkohl auf polnische Art Rezept | EAT SMARTER
8
Drucken
8
Blumenkohl auf polnische Art – smarterDurchschnittliche Bewertung: 3.81571
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Blumenkohl auf polnische Art – smarter

mit Ei, Zitrone und Bröseln

Rezept: Blumenkohl auf polnische Art – smarter

Blumenkohl auf polnische Art – smarter - Bei goldgelben Butterbröseln auf zartem Gemüse kann niemand widerstehen

267
kcal
Brennwert
30 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (71 Bewertungen)

Küchengeräte

1 Topf, 1 Pfanne, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Holzlöffel, 1 Sparschäler, 1 Sieb, 1 Zitronenpresse

Zubereitungsschritte

Blumenkohl auf polnische Art – smarter: Zubereitungsschritt 1
1

Ei in etwa 9 Minuten hartkochen, abschrecken und schälen. Das Ei grob hacken.

Blumenkohl auf polnische Art – smarter: Zubereitungsschritt 2
2

Während das Ei kocht, Zitrone heiß abwaschen. trockenreiben. Etwas Schale mit einem Sparschäler sehr dünn abschälen und in feine Streifen schneiden. Zitronensaft auspressen.

Blumenkohl auf polnische Art – smarter: Zubereitungsschritt 3
3

Petersilie waschen, trockenschütteln, die Blätter abzupfen und fein hacken.

Blumenkohl auf polnische Art – smarter: Zubereitungsschritt 4
4

Blumenkohl putzen, in Röschen teilen und abspülen. Die Röschen in wenig kochendem Salzwasser zugedeckt 8-9 Minuten garen.

Blumenkohl auf polnische Art – smarter: Zubereitungsschritt 5
5

Inzwischen Butter und Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Semmelbrösel darin unter Rühren goldgelb rösten.

Blumenkohl auf polnische Art – smarter: Zubereitungsschritt 6
6

1-2 EL Zitronensaft, Zitronenschale und Petersilie unter die Brösel mischen. Mischung mit Salz und Pfeffer würzen.

Blumenkohl auf polnische Art – smarter: Zubereitungsschritt 7
7

Blumenkohl abgießen, gut abtropfen lassen und in die Pfanne geben, vorsichtig in den Bröseln wenden. Mit dem Ei bestreuen und anrichten. Dazu passen z.B. Salzkartoffeln oder ein kerniges Vollkornbrot.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Die schlesische Variante wäre die gekochten Röschen in Ei und Semmelbrösel zu wenden und dann zu braten :)